28.12. 2023 – Ruhiger

Nur noch dem Eingang aufgeräumt und dazu ein paar vom Sturm verrutschte Dinge aufgesammelt (Grill im Kartoffelrosenbusch). Das brave Katerkerlchen Shawn begleitete mich auf Schritt und Tritt.
Dann einen gebraucht gekauften Mantel in Empfang genommen. Könnte ein Schnitt aus dem späten 80ern oder frühen 90ern sein, er hat auf jeden Fall überschnittene Schultern. Sehr gutes Material, gut verarbeitet, kaum getragen. Anprobiert und blitzartig den Gedanken gehabt, dass er bestickt werden müßte. Etwas geschaut. Diesen Mantel von Dries van Noten gefunden.

Kann man ja mal machen. Keine Kopie, aber die Richtung.

27.12. 2023 – Frost!

Die lange Vollmondnacht hatte Reif gebracht, der tagsüber an schattigen Stellen erst am Nachmittag verschwand.
Ich heizte, putzte und räumte und der Graf schraubte am Klo in der Ostwohnung. Das verkalkte Wasser macht jede Klospülung hakelig.
Abends wurde gestrickt und ab morgen Nachmittag möchteich eigentlich wieder ins süße Nichtstun zwischen den Jahren eintauchen.

26.12. 2023 – Gänsebauch

Wir sind wahrlich diszipliniert in diesem Jahr. Es gibt Plätzchen (es waren göttliche Plätzchen in einem Paket), aber keine Pralinen und Schokolade und auch ansonsten haben wir uns bisher noch nicht überfressen.
Heute waren wir bei der Nachbarin hinten im Park zum Gänseessen und das war sehr schön. Aber auch nicht zu viel, weil wir zu fünft waren.
Ansonsten ist es immer noch warm, regnet immer mal und ist windig. Meinetwegen kann es bis zum Frühjahr so bleiben, wenn auch mit weniger Rehen. Aber der Wetterumschwung nach Drei Könige steht schon am Kalenderhorizont.

25.12. 2023 – Ruhe

Kaum etwas getan, außer lange schlafen, mit Kaffee faul im Bett liegen und abends eine Kleinigkeit kochen.
Und wir waren noch etwas spazieren.

(Was gestern bei der Bescherung noch sehr schön war: Der Graf hatte fürs Enkelkind eine Schatztruhe gemacht, mit einer Silbermünze und etwas Kleingeld. Und der Weihnachtsmann hatte den Schlüssel beim Gehen außen aufs Fensterbrett gelegt.)