04.02. 2023 – Rückwärts

Ein wunderschöner sonniger Wintertag.
Wir fuhren nach Rostock und schafften dort Paketshop, Bank und Schreibwarengeschäft. Zu Ikea (nur ein Teil) ging der Graf allein, ich schlief im Auto ein. Den Baumarktbesuch stornierten wir, keine Kraft mehr.
Wir fuhren zurück und schliefen einige Stunden. Dann waren wir fitter und es war leider dunkel…
Was heißt, wir werden morgen nicht nach Sachsen fahren. Das wird zu anstrengend.
So richtig lustig ist das nicht.

03.02. 2023 – Langsam weiter

Ein weiterer Sturmtag, es schüttelte die Bäume im Park ordentlich durch.
Dem Grafen ging es schon wieder besser, er begann unsere geplante Reise nach Sachsen zu organisieren. Ich war noch nicht ganz so fit.
Aber morgen ist es sicher wieder besser.

Meine Mutter hat nun doch wieder eine Katze. Beim Tierschutz wurde eine Katzenomi eingeliefert, deren Dosenöffneomi gestorben war. Und die wiederum sah so aus, wie Mutters im Frühjahr verstorbene Katzenomi.
Nun ist sie Pflegekatze und hat wieder einen Schoß, auf dem sie schlafen kann.

02.02. 2023 – Geduld

Ein strahlend schöner Sonnentag, allerdings wehte ein feiner kalter Wind.
Mir ging es halbwegs besser.
Der Versuch mit dem Grafen eine Runde spazieren zu gehen und Schneeglöckchen und Winterlinge zu bewundern, scheiterte allerdings schon auf halbem Weg durch den Park. Zu schlapp. Schade, die Katzen waren von der Sonne total aufgedreht, rasten um uns herum und enterten die Holunderbäume. Sie hätten uns gern begleitet.
Ok., dann dauert es noch einen Tag länger. Also schlafen, lesen, stricken.