WMDEDGT Dezember 2019

Immer am Monatsfünften fragt Frau Brüllen, was wir den ganzen Tag gemacht haben.
Ich wurde um 8 von Sonnenschein geweckt und lümmelte noch etwas im Bett herum, weil aufstehen erst einmal 12 bis 14 Grad Raumtemperatur bedeutet.
Als ich mich überwunden hatte, zog ich mir die Arbeitssachen an, ging die Katzen füttern und holte Holz aus dem Lager. Es war wunderbar draußen. Das Gras war noch bereift, aber die Sonne warm.
Ich beeilte mich mit dem Frühstück und ging raus. Ich lud das gestern vom Grafen fertig gebaute Katzenhaus auf einen Wagen und fuhr es zum Seiteneingang. Neben der Treppe hatte ich schon die Blumenrabatte gerodet. (Es war nur Topinambur, ein Wühlmausmagnet.) Steine lagen auch schon bereit.
Ich planierte die Fläche und legte die Steine einigermaßen grade hin. Dann legte ich die weißen Kalksteine des ursprünglichen Belages, die zum Teil durch die Wühlmäuse schon eine Handbreit eingesunken waren, wieder richtig hin.
Die Katzen beschnupperten inzwischen das Haus und lugten mal rein.
Nachdem wir es hingestellt hatten, wurde es besichtigt. Mimi war am späteren Nachmittag eine Stunde drin. Shawn ist wie immer sehr vorsichtig.
Dee Graf hatte inzwischen die Flieder- und Holunderstämme zersägt, die er letztens abgemacht hatte. Ich schichtete nach einer halben Stunde Mittagspause daraus eine Rundmiete.
Als die Sonne weg war, kamen die Katzen wieder rein und ich holte bei den Nachbarn Stroh für die Isolierung des Häuschens.
Ich wollte dann immer drinnen weitermachen, aber im Winter bin ich einfach zu müde. Also heizte ich wieder an uNd aß erst einmal ein paar Stullen.
Nach dem
Duschen strickte ich und bekam freundlicherweise über Twitter Support für unser seit gestern Abend lahmende Internet. Was aber nichts brachte.
Ich kochte dem Grafen Tee, er hatte sich in Berlin in öffentlichen Verkehrsmitteln angesteckt. Am Abend krächzte und schniefte er gar fürchterlich.
Ich strickte noch etwas und hatte dabei ein Hörbuch auf den Ohren viertel vor 12 ging es ins Bett.
Jetzt muss ich sehen, daß ich diesen Blogpost zu Ende bekomme, ich war schon zweimal darüber eingeschlafen. Eine klare Nacht ist draußen, Orion schaut ins Fenster.

Hier sind die anderen Einträge.

Auch das noch:

  • 02.12. 201902.12. 2019 Heute morgen habe ich trotz strahlender Sonne etwas gebraucht, um aus dem Bett zu kommen. Die Nächte sind derzeit kalt und das Bett ist […]
  • 16.02.201916.02.2019 Ein Frühlingstag. Man hörte, wie das wachsende Gras die Blätter raschelnd hochschob und die Bäume sich reckten und mit der Rinde […]
  • Schrei, wenn du kannstSchrei, wenn du kannst Gestern abend ließ ich mir vom Inder Suppe und ein Hähnchengericht liefern. Weil ich etwas Abwechslung wollte, testete ich ein […]
  • 22.03. 202022.03. 2020 Ein kalter, strahlender Sonntag. Mir ging es wieder gut, deshalb fiel mir ein ziemlicher Stein vom Herzen. Vor dem Frühstück schnitt ich […]