Paßt!

In der Wohnung, die wir heute besichtigten, befanden sich noch weitere Interessenten. Wenn die nicht schon von sich aus dem Makler Interesse signalisiert hätten, hätte ich sie bekniet, es zu tun. Ich sah sie schon auf dem Sofa sitzen und Händchen halten, diese zwei riesigen bärtigen Kerle mit sanftem Blick und ihr verträumter sandfarbener kleiner Hund würde zu ihren Füßen schlafen. In einer Wohnung mit riesigen rotbraunen Türen, hackfleischfarbenem Marmor, bretterbreitem Parkett und Decken so hoch wie ein Tanzsaal. Zwei Mormonen oder Amish, die ihre wahre Bestimmung gefunden haben.
Unten auf der Straße falteten sie sich in einen weißen Kleinwagen und der Beifahrer hielt den Bewerbungszettel vorsichtig in seiner Pranke.

Auch das noch:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.