Nachmittag eines Nerds

Mal eben neue Musik aufs iPhone schieben…
Hey, da blinkt schon wieder die Aufforderung zum Firmwareupdate!
…recherchier…recherier…das wird schon gut gehen…
Firmwareupdate auf 2.0.
Telefon einschalten.
Nix geht mehr. Absolut nichts. Ich hatte die Hoffnung, hinterher im schlimmsten Fall einen iPod touch zu besitzen.
Sehr viel Google.
Ah, das mit der Firmware kann man schon irgendwie lösen. Aber nur mit Mac OS. Waaaah! Ein Königreich für einen Mac in meiner Reichweite! (Ich bin grad in C-Burg.)
Mit einem Bekannten für morgen früh in der Firma verabredet. Von HeMan ein altes Handy geborgt.
Das läßt mir keine Ruhe. Noch mehr Google. Aha, aha, ein Downgrade geht. Downloads. Subtiles Einschaltspielchen (press for *exactly 10 seconds*), mit Stoppuhr klappt es irgendwann, nur die Software spielt nicht mit. Mist!
Google. Alles dreimal lesen, mein schlechtes Englisch trifft auf schlechte Anwendungsbeschreibungen.
Und dann endlich! Ein kleines Genie hat das Einschaltspielchen mit einem Programm illustriert, das einen Countdown anzeigt. Erst beide Tasten, dann nur noch eine, die aber zwischendurch nicht loslassen und dann…
Nebenbei gekocht und gegessen und um halb eins nachts läuft das kleine Spielzeug wieder mit neuer Firmware und wiederhergestellten Daten.
Hab ja sonst nix zu tun. Nur die Steuer.

Auch das noch:

  • 27.04. 202127.04. 2021 Sonne und sogar etwas warm. Der Graf baute eine Holzterrasse an der Ostseite. Ich beschnitt Hortensien und Rosen und jätete das runde […]
  • Ungarn kann sehr kalt sein VUngarn kann sehr kalt sein V Wir verbrachten unseren letzten Abend auf dem Burgberg. Denn das Klassz hatte leider schon geschlossen. Der Reiseführer empfahl ein […]
  • Vigil 66Vigil 66 Als die Amerikaner vor ein paar Jahren mit der "True Love Waits"-Kampagne gegen Teenagerschwangerschaften vorgingen, habe ich hämisch die […]
  • 4.7. 20104.7. 2010 Frühstück und Zeitung lesen auf dem Balkon. Wenn ich allein schlafe, wache ich seit einigen Wochen pünktlich um 8 Uhr auf. […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

9 Gedanken zu „Nachmittag eines Nerds

  1. ich kenne das umgekehrt mit meinem mp3-player. da habe ich als alter apple junkie auf eine firma gesetzt, die mich nicht mit akkus verarscht (also keinen ipod gekauft) und musste lernen, dass sich die firmware – wenn es mal neue software braucht – nur via windows und exe neu installieren lässt.

    Und wer hat schon mal eben einen pc zur hand?

  2. Tja, das hat man dann davon, daß man das Teil mit Hacks aus ominösen Quellen „freipustet“ ;-)

  3. REPLY:
    iphone in deutschland hätte rosa riese bedeutet. und aus irgendeinem grunde halte ich d2 die treue.

  4. REPLY:
    ach, das mit dem schweiß hielt sich in grenzen. ich werde dann eher so trocken-verbissen. das essen wäre mir allerdings fast verbrannt.

  5. REPLY:
    wobei das, was ich jetzt benutzt habe, auch noch nicht perfekt ist, die sim-karte sperrt sich immer mal wieder von allein.

  6. REPLY:
    ja, meinen vertarg habe ich dadurch auch nicht verlängert.

  7. puh, bin ich froh daß ich da nicht mitmachen muß.
    ich schaffs ja seit 7 monaten nicht mal, meinen vertrag zu verlängern und mir ein neues normales zu bestellen.

Kommentare sind geschlossen.