ich habe

mich auch ins 2nd life gewagt.
wem in den letzten tagen ein dickes wesen namens sweetlady oh mit mißfarbenen haaren und einem unförmigen rock auffiel, das da durchs virtuelle trampelte, das war icke.
hab mich extra häßlich gemacht, damit mich auch niemand anmacht, frau hört ja via glam, was dorten alles passieren kann.
die koordination der maustasten muß ich noch lernen, laufen kann ich das noch nicht nennen.
und: wunderliche welt. sex sells. und glücksspiel auch. die adult-content-bereiche und die pokerhöhlen sind überfüllt.
bei ibm dagegen im house of horizons herrscht gepflegte leere. dasselbe bei einem hdtv-anbieter. bei sony ericsson dagegen treten sich die dienstleister beflissen auf die füße: hostessen, berater, roboter. heute früh 10 uhr schien ich die einzige am virtuellen messestand zu sein…
warum? liebesdienst. heman war zeitgleich in echt auf der cebit.

Auch das noch:

  • Pech gehabtPech gehabt Heute habe ich meinem Sony Ericsson P910i (auf das ich damals ein Dreivierteljahr gewartet habe, bis es endlich auf den Markt kam) noch […]
  • UrspüngeUrspünge Die ifs lädt mich zu einer Veranstaltung ein. Kes von Ken Loach. Einer der ersten Filme, die von mir allein entdeckt wurden, […]
  • Random PlayRandom Play _Child in Time_ Deep Purple. Die älteren Herrschaften unter der geneigten Leserschaft werden sich sicher erinnern. Die jüngeren sollten […]
  • Die MenschensuchmaschinenDie Menschensuchmaschinen Seit einiger Zeit sag ich mir, hey, schreib doch mal was über Dating. Jede an- und selbständige Großstadtfrau im besten Alter hat […]