Ich bekenne

Wir haben eine neue Sucht, sagt zumindest die Süddeutsche. Wir sind süchtig nach Sonne.
Ja. Mit dem Rauchen habe ich so meine Probleme, ich habe einfach zu spät angefangen. Beim Saufen stören mich die dicken Augen am nächsten Tag. Sex kann frau auch nicht ständig haben. Beim Fressen stoße ich spätestens nach der zweiten Schokoladentafel an meine Grenzen und Arbeiten mag ich auch nicht dauernd. Zu Rauchendes und zu Schnupfendes lasse ich mal ganz außen vor, das ist mir zu albern (Kontrollverlust!) und zu teuer.
Also Sonne. Natürlich. Sobald sie scheint, krieg ich ein fettes, unnatürliches Grinsen ins Gesicht. Werde euphorisch und schlafe weniger. Reiße mir die Klamotten bis zur Anstandsgrenze vom Leibe. Aber ich muß nicht braun werden. Wozu? Das gibt Falten.

Auch das noch:

  • NegroniNegroni (Campari, Noilly Prat, Gin) ist ab sofort von der Liste trinkbarer Cocktails gestrichen.
  • 29.9. 1029.9. 10 Es war nicht mehr viel zu tun morgens. Die Sachen in den Trolley packen, Reisebrote schmieren und den Rest der verderblichen Lebensmittel […]
  • Die Tage nach dem SturmDie Tage nach dem Sturm Die Virenmails gehen mit der Zeit. Gerade erhalten: Saddam Hussein alive! im Betreff, the_full_story.exe im Anhang. Und Solveig […]
  • 17.12. 201917.12. 2019 Ein sonniger und warmer Tag, nachmittags hatte es 10 Grad. Ich nutzte das gute Wetter und machte die Dachentwässerung am kleinen Haus […]