Gleißendes Glück

Ich weiß, das ist geklaut, aber es ist gut.
Ich bereue bis jetzt den Entschluß noch nicht, die Ostertage doch nicht in McPomm zu verbringen, obwohl ich mich bei La Primavera sicher sehr wohl gefühlt hätte.
Aber Berlin ist nun mal am schönsten, wenn die Sonne scheint. Auch wenn das helle Strahlen immer wieder trog und Zehensandalen oder Riemchenstöckel am Abend empfindlich kalte Zehen machten.
(btw. Glams Schwiegeroma strickt herrlich warme Ringelsocken)
So wurde alles eitel Freude. Parkrumhängen, Sonneliegen, Kaltwasserschwimmen, Balkonfrühstück etc.etc.
Jetzt geht es bis kurz vor dem Herrentag weiter mit dem Ernst des Lebens.

Auch das noch:

  • DämonenDämonen Am Samtag, in der Morgendämmerung, versammelten sie sich langsam vor meinem Haus. Vermummte Gestalten. Eher ahnbar, denn sichtbar. […]
  • Web-KammerWeb-Kammer Meine Name ist Lena Berkova. Ich liebe Sex durch die Web-kammer Du gibst mir die Kommandos - und ich es erfulle Bist du interessiert? Komm […]
  • Achtung Baustelle!Achtung Baustelle! In den nächsten Tagen kann das Layout etwas sonderbar aussehen, ich stricke an plugins.
  • Das letzte WelträtselDas letzte Welträtsel 20% auf alles! - Außer Tiernahrung.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „Gleißendes Glück

  1. Sie sind der einzige Mensch, der mit Sandalen und Wollsocken großartig aussieht.

Kommentare sind geschlossen.