Den Frauentag

hab ich mir auch anders vorgestellt.
So mit Saunagehen und Piccolöchen trinken und nur netten, attraktiven Männern um mich herum.
Statt dessen ist es kalt, grau und es regnet. Dazu habe ich einen Mordskater vom gestrigen Pärchenessengehen und muß mir vom Kerl erzählen lassen, ich wäre gestern abend mit meinem Alkoholpegel und meinem Wickelkleid an einem Nippelgate grade noch so vorbeigeschrammt.

Ich kann mich an nichts erinnern. An garnischts. An üwahaupnischs.

Auch das noch:

  • Kampf der TitanenKampf der Titanen Grade eben habe ich mein neuangekommenes iPhone mit dem der Kamera meines lieben, treuen SonyEricsson fotografiert. Als ich das Foto […]
  • UnglaublichUnglaublich ***Kind bitte nicht weiterlesen!**** welch schmutzige Phantasien Frauen jenseits der 40 entwickeln können. Ich werde heute von einem […]
  • HekkkktickkkHekkkktickkk Bügeln, Nägel zuende lackieren, packen und bloß nicht zu viel. Das kleine Schwarze faltenfrei legen. Und irgendwie die Aufregung bezähmen, […]
  • 09.04.201909.04.2019 Der Hexenschuss verschwand beruhigenderweise im Laufe des Tages. Ich hatte Gott sei dank noch Ibuprofen von den Halsschmerzen aus der […]

29 Gedanken zu „Den Frauentag

  1. Oje. Das Problem kenne ich. Die Bekleidungsindustrie fördert dergleichen durch infame Ausschnitte.

  2. REPLY:
    …das Geschenk ist wundervoll akustisch diskret… ich kann nach dem Namen suchen, wenn das helfen würde…

  3. REPLY:
    Ich würde sagen, wenn hier Name schon Programm sein soll, dann bei dieser Episode doch eher das KOMA ;-).
    Gute Katergenesung!

  4. REPLY:
    die dame von welt ist schon recht gut ausgestattet ;)

  5. REPLY:
    so hab ich das noch garnicht gesehen. heute geht es aber wieder. nur gestern, da wollte ich sterben…

  6. Mann schenkt der Liebsten Vibs zum Frauentag…
    FunFactory hat ihre kleinen (?!?) Spaßgesellen noch einmal »konzeptionell überarbeitet«* und nun sind sie 100 Prozent badewannentauglich… Lustiger Tipp: Immer das Ersatzbatterieesemble (im ökologischen Lebensbereichen naürlich Akkus) in Reichweite halten, denn nix bringt mehr runter, als das lästige Suchen zum völlig falschen Zeitpunkt…

    * Zitat Verkäuferin des Vertrauens im La Luna, Dunckerstraße

  7. ja, und? Sie haben doch auch nix Unansehnliches zu verbergen.
    Und außerdem ist bald Frühling.

  8. REPLY:
    man kann ja nicht alles mit sicherheitsnadeln festtackern. das sieht doch nicht aus.

  9. REPLY:
    der austauschmotor ist der letzte schrei. damit das hübsche teil nicht in den müll fliegt, wenn der betrieb zu heftig war.
    ps. und akkus bringens nicht.

  10. REPLY:
    hab ich genauso gesehen. wurde aber nicht geteilt.

  11. REPLY:
    … nipplegate in deutschland?! ich dachte seit sarah connor bei wetten dass [rubrik: bilder, die man nie wieder los wird] sei sowas hier kein thema. außerdem: ich schließe mich herrn lucky an und könnte mir sicherlich schlimmeres vorstellen.

    btw: filmrisse sind ganz was böses. dem habe ich seit einem exorbitant peinlichen erlebnis vor über 20 jahren abgeschworen.

  12. REPLY:
    passiert mir auch äußerst selten. es war so eine blöde mischung zwischen „wir essen nur nen vorspeisenteller“ und „und noch nen liter wein bitte!“. und vor allem: ich war die einzige, die hackestrackedicht war.
    also ich mag meine boobies.

  13. endlich ein vernünftiger beitrag über den weltfrauentag! ;)

  14. REPLY:
    schon mal ’ne sehr gute grundvoraussetzung für spaß im leben. menschen, die mit sich selber nicht klar kommen* sind nicht mehr so meins. irgenwann, mit ansteigendem alter, steigt bei mir die unlust zur lebensbegleitenden therapie jenseits von deckungszusagen einer krankenkasse …

    da fällt mir ein: ich habe zum weltfrauentag [von dem ich selbstverständlich nichts wußte] doch tatsächlich arte geschaut!

    [jaaaa, das ist jetzt sehr stark schubladisiert]

  15. REPLY:
    eigentlich war ein besäufnis mit einer herde mädels geplant. nächstes jahr…

  16. Musste googeln, was nipplegate ist, obwohl mit Anglizismen vertraut.
    Na denn haste deinem Nickname alle Ehre gemacht. ;-). Kitty hört sich eher nach Küche an.
    =>You allways meet me in kitchen at parties.

  17. REPLY:
    ja, aber wenn’s was „richtiges“ ist, gilt das natürlich nicht. wobei ich die natürlich trotzdem nicht heilen kann. für sowas gibt es schließlich profis.

  18. REPLY:
    *räusper* … ähm, es gibt da so hochleistungsakkus für blitzlichter …

  19. REPLY:
    ähem ja…
    kittens sind kleine miezekatzen. (meine katze hieß kitty.)
    und, so heißt es, lose weiber.

  20. REPLY:
    was das „richtige“ betrifft, so ist es manchmal angeraten, was durchzuhalten: in dem fall eine therapie und sich nicht auf die therapeutische energie des umfeldes zu verlassen.

  21. REPLY:
    ja, aber die sind doch nicht größe mignon AA oder?

  22. REPLY:
    so, jetzt isses rund. und „durchhalten“, das ist im prinzip die zentrale philosphie für alle lebensbereiche …

  23. REPLY:
    doch, sowas gibt’s. für die ‚anspruchvollere‘ frau könnten die entwickler vielleicht auch mal über einen aufbau um den typ C nachdenken. die halten auch in maglites deutlich länger …

  24. REPLY:
    wobei ich die energieversorgung garnicht als das primäre problem ansehe. viele motoren überhitzen schnell (geben dann den geist auf oder stoppen erstmal) und sind saumäßig-peinlich laut.

  25. REPLY:
    *hüstel* … überhitzen?! aber das mit der lautstärke, das stimmt allerdings. da sehe ich auch eine große, bisher unbefriedigte marktlücke … (o;

  26. REPLY:
    ja, die werden tierisch heiß. und das qualitätskriterium für die lautstärke ist: wenn du das teil angeschaltet mit ausgestrecktem arm von dir weghältst und du hörst nichts mehr, dann hast du den porsche unter den vibs in der hand.

Kommentare sind geschlossen.