Böses Mädchen

1 Monat Fahrverbot für zu schnell. Das hab ich ja noch nie geschafft.
Wobei ich – natürlich – eine gute Ausrede habe. Bin ich doch in eine der Brandenburger Abkassierfallen reingefahren. Kilometerweit störungsfreie, glatte Autobahn mit Tempo 80. Irgendwann habe ich dann die Nerven verloren…

Auch das noch:

  • und um 22 Uhr ist hier ruhe im Hof, auch wenn ihr happy seid!und um 22 Uhr ist hier ruhe im Hof, auch wenn ihr happy seid!
  • 25.10. 202125.10. 2021 Was für ein Tag. Irgendwie nur rumgerannt. Putzarbeiten beaufsichtigt, Kram für die Gästewohnung organisiert. Dort geheizt, Holz geholt. […]
  • 5.11. 105.11. 10 Ah, also gestern konnte ich wieder hochfahren. Steuer weiterbosseln, Wohnung putzen, Wäsche waschen und abends dann die Gans. Die […]
  • 16.03. 202016.03. 2020 Mild, sonnig mit sehr frischem Ostseewind. Statt weiter Fliesen rauszubrechen, haben wir einen Tag lang weniger anstrengende Dinge […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

24 Gedanken zu „Böses Mädchen

  1. Mein Beileid!
    Ich gehöre auch zur rasenden Fraktion, und wundere mich, dass es mich nie richtig erwischt.
    Sie können das auch abstottern, wissen Sie das?
    Wenn Sie nämlich das Auto geschäftlich brauchen, könne Sie sich diese Fahrverbotszeit passend legen. Das war wenigstens bei meinem merkwürdigen Exschwager so.

  2. Du befindest Dich in guter Gesellschaft… kommt vor *grins

  3. das wär mir nicht anders ergangen, fürchte ich… *ggg*

  4. REPLY:
    Das kann ich nur bestätigen. Wobei ich heute noch schwören würde, dass auf „meiner“ Autobahn, wo man mich fotografiert hat, nirgendwo das 80-Schild stand ;-)

    Shit happens, Frau Kitty :-)

  5. verdammt … das ist mistig.
    und diese abzocker-nummern (die ja angeblich nur und ausschließlich der verkehrssicherung dienen – aber break-even der blitzerkameras liegt noch im anschaffungsquartal oder so …) find ich so richtig *** (zensiert).
    kann man sowas nicht anzeigen? von wegen „willkür“ und verkehrstechnisch unangemessen? da müsste man zwar absolut sicher einen verdammt langen atem haben (und das nötige kleingeld), aber kann nicht vater staat justitia solchen offensichtlichen abz*ckern dann doch mal auf die gierigen pfoten klopfen?
    *seufz*
    und nun back 2 work, benzin- und knöllchengeld verdienen …

    ps: ist es zufall, dass die wortbestätigung „stnks“ ist? *lach* wie „stinkt“ auf englisch, nur ohne „i“?

  6. Das ist ja auch pervers, auf der Autobahn Tempolimit 80! Meine einzige Entschuldigung dafür, dass mir das nicht passieren könnte, ist, dass mein Klapperkistchen da ohnehin nicht mitziehen könnte.

  7. REPLY:
    ich werde in jedem fall meinen urlaub im dezember dafür verwenden. um den jahreswechsel fahre ich eh selten, ich habe nämlich keine winterreifen und die breitschlappen rutschen auf glatteis so schnell…

  8. REPLY:
    @_mo da ich nach gefühl (typisch weiblich hrhr) fahre, sehe ich in der regel ebenfalls selten geschwindigkeitsbegrenzungen.
    @mim: es ist für alles das erste mal.

  9. REPLY:
    nee, mein gesicht ist zur faust geballt, weil ich vorher 10 minuten lang über das schneckentempo gewütet habe. (mutti hatte schon angerufen und gefragt, wann wir kommen, das essen wäre fertig)
    beim lauten singen lasse ich mich ja lieber erwischen, wenn die freisprechanlage noch an ist und ich vorher irgendeine mailbox zugequatscht hatte. wem ich schon alles auf den AB gegrölt habe!

  10. REPLY:
    ja, brandenburg braucht kleine wegelagerer, das erledigt die regierung.
    ich hatte noch in die anhörung reingeschrieben, daß ich das so richtig sinnlos fand mit dem limit, aber darüber haben sie wohl herzlich gelacht.

  11. REPLY:
    gibt es tatsächlich noch autos, die unter 150 fahren????

  12. hast jetzt wenigstens ein schönes foto von dir? ich habe ein paar teuer bezahlte autobahnschnappschüsse. ich singe auf allen aus voller kehle, was wohl für mein sonniges gemüt spricht.

  13. auwei, mein mitgefühl – aber wenns tröstet: 1 monat deswegen ist immer noch besser als 13 monate wegen – ach lassen wir das… hatte ich vor 2 jahren. aber das war eh mein annus horribilis, (ja, mit 2 n!)

  14. Davor schützt ein ganz einfacher Trick: Nie mehr als 20-30 km/h schneller als das Tempolimit fahren, und zumindest das Fahrverbot bleibt einem erspart. Und mal ganz ehrlich: Wieviel Zeit hast Du durch diese schmerzhafte Erfahrung wirklich „gewonnen“ (= bist Du früher angekommen), und wieviel Zeit wirst Du verlieren (durch das Fahrverbot notwendiger zeitweiliger Umstieg auf Öffis etc.)? Schlechte Bilanz, oder?

  15. REPLY:
    1 n wär auch schlimm.
    und das, für das man den lappen so lange abgeben muß hab ich mir abgewöhnt, als ich nach 5 schnell gekippten wodka von mitte nach köpenick fuhr und beim aussteigen aus dem auto rutschten mir die beine weg…zu meiner ehrenrettung muß ich sagen: es war drei uhr nachts in der woche, ich hätte nicht mal einen hund überfahren können.

  16. REPLY:
    hm es gibt lebensbereiche, da muß ich so eine bilanz tatsächlich aufmachen. (was hat dir das stück torte gebracht? 10 min glückseligkeit und 5 h waldlauf…)
    ich bin auf der autobahn eher langsam und ich habe mein auto noch nie(!) ausgefahren, weil mir das zu schnell wäre. ich hab einfach aufs gas getreten, weil ich so genervt war. und da geht mein kleiner panzer mit seinen 6 zylindern leider ab wie schmidts katze.

  17. …die machen das absichtlich.
    Absichtlich machen die das.

  18. REPLY:
    kleiner panzer mit seinen 6 zylindern

    Sag bloß Du fährst auch 7er?

    … wirklich ausgefahren habe ich meinen auch noch nie, aber man kann – wenns denn mal frei ist *seufz* – relativ streßfrei recht flott fahren (200 oder auch mal mehr). Aber natürlich nur, wenn kein Tempolimit da ist :-(

  19. REPLY:
    nee, die konkurrenz mit der eingebauten vorfahrt. zwei sitze, klappdach. halt alles, was frau braucht. das ganze aber in stumpfem, dunklem silbergrau und innen wesentlich spartanischer und klarer als üblich.

Kommentare sind geschlossen.