Also

Ich kann nicht anders, als diesen jungen Mann in meine Blogroll aufzunehmen.
Mir wird ganz nostalgisch zumute. Jahrgang 1982. Da saß ich aufm Trecker und auf der Pflanzmaschine. Sah aus wie ein Alien mit meinem Ölzeug und den Gummistiefeln. Aber die Dorfexistenz war nichts für mich, sonst hätte ich heute einen Gartenbaubetrieb.
Und da ich einmal dabei bin, gibt es noch weitere Neueinträge. Blogs, die ich gern besuche.

Auch das noch:

  • 28.02. 202228.02. 2022 Der Februar ist vorbei. Es ist sonnig und trotzdem kalt, nachts ist es sehr frostig. Die Drei sind noch immer an der Grenze zu Polen. […]
  • WeihnachtstelegrammWeihnachtstelegramm +++Weihnachten ok.+++Kind glücklich, Mann und Eltern auch - was will ich mehr+++ +++Gutshaus Ketelshagen hat nachts Hirschbesuch im […]
  • 17.11.1017.11.10 Wenn dieser dämliche verschobene Tagesablauf dann mal endlich wieder ins Lot käme, wäre ich ein rundum zufriedenes […]
  • 09.11. 202009.11. 2020 Ein Tag mit Hochnebel. Ich harkte gleich vormittags Laub, entkalkte die Waschmaschine und holte Holz. Dann heizte ich den Bullerjan im […]

3 Gedanken zu „Also

  1. Ganz gegen den Trend Drumherum verschlankt man die Blogrolls. 1982, meine Jüte. Gefummelt habe ich da auch noch nicht, aber ich kann mich erinnern, daß ich in dem Jahr Silvester meiner Mutter ein Loch in die Tischplatte explodiert habe mittels Zauberexperiment. 1982. Weia, wir Dinos.

  2. meine blogroll war ja nie sehr voluminös. außerdem ist es praktisch, sich morgens dran langzuhangeln bei der blogschau.

Kommentare sind geschlossen.