31.10. 2020

Draußen ist es wärmer als in den ungeheizten Regionen im Haus, das ist nicht angenehm.
Wir haben heute nichts getan. Wir sind spazieren gegangen.
Das heißt, am Vormittag habe ich noch mal über einem Gewirr von Flurstücken auf einem Katasterblatt gebrütet. Ich glaube, jetzt habe ich zumindest die richtigen Fragen gestellt, um zu erfahren, wem was gehört.
Was für ein wunderbarer Herbsttag. Trüb und sonnig. Ein bisschen wie Zeitenende. Es paßt zu der Klausur, die nun kommt.
Diesbezüglich: Jeder reagiert auf seine Weise darauf, kommt anders damit zurecht. Auf Grund der Lebenssituation, der mentalen Verfassung und der Dinge, die dadurch ins Rollen kommen.
Ich urteile nicht mehr darüber, ich diskutiere auch nicht mehr. Es ist wie es ist.
Aber ich weiß auch, dass ich gerade in einer glücklichen Lage bin.

Auch das noch:

  • Vigil 89Vigil 89 Die ganz schlimme Mischung von aufgekratzt und sturzmüde. Vorher 7 Stunden lang 10 Studentx vor mir gehabt, die offen und bereit zum […]
  • EheschicksalEheschicksal Die seit einigen Monaten verheiratete Freundin wünscht sich zum 41. Geburtstag erotische Literatur...
  • 30.10. 201930.10. 2019 Nach Oranienburg gefahren, das Enkelkind von der Kita abgeholt. Mit ihr zum Kindersport geradelt und eine Stunde in einer Sporthalle […]
  • Zehn Tage späterZehn Tage später # Betr.: Kain no matsuei Japaner sind machistische, sexbesessene, brutale Kinderf..., auch wenn das als Independent-Film rübergebracht […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.