28.05. 2020

Zurück in der grünen Hölle.
Wir hätten etwas mehr Zeit für Berlin eingeplant, weil wir noch einen Amtstermin wahrnehmen wollten. Aber wir warteten vergeblich auf die kurzfristige Zuteilung desselben. Dit is Berlin.
Als wir nachmittags ankamen, erwarteten uns die Katzen, die ob der guten Fütterung der Nachbarin ja schon immer halb versöhnt sind. Aber Mimi mußte ganz dringend ganz doll mit mir schmusen.
Der Graf mähte noch Rasen (Oh schreck, Shawns Versteck im hohen Gras ist weg!) und ich harkte das Gras weg.
Der Abend war ruhig.

Auch das noch:

  • 28.12. 201928.12. 2019 Wieder faul gewesen. Im Bett gefrühstückt, die Sonne schien mir ins Gesicht. Um nicht vollständig zu verkommen, eine Stunde Laub geharkt, […]
  • 15.02. 202015.02. 2020 Ein Frühlingstag Mitte Februar. Der Graf arbeitete in der Werkstatt. Ich war draußen damit beschäftigt, beim Sturm heruntergefallene […]
  • 31.07. 202031.07. 2020 Irgendwie war es dann doch recht viel. Wir hatten seit Wochen den Rasen nicht gemäht, weil wir drinnen so viel zu tun hatten und sich der […]
  • 16.01. 202016.01. 2020 Wieder ein Sonnentag, aber kühler. Nach dem Frühstück bereitete ich mein Seminar in der nächsten Woche vor. Dann sahen der Graf und ich […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.