27.05. 2020

Huch, da ist der gestrige Beitrag irgendwo im Nirvana der Verpennten verschwunden.
Es gab auch nichts Berichtenswertes, außer, daß der Zahnarzt wieder gute Arbeit geleistet hat und die Krone auf Anhieb paßte.
Ansonsten ist Berlin wieder voller und draußen sein im öffentlichen Raum heißt Suche nach einem Platz mit Abstand.
Wir schliefen das frühe Aufstehen aus, bestellten indisch und gingen danach wieder ins Bett.
Ich sah mit Stuhlflecht-Videos an und fluchte, daß das nun ausgerechnet kein Wiener Geflecht ist (das bei genauem Hinsehen simpel und materialsparend ist), sondern ein dichtes, großrapportiges Diamantmuster. Was heißt, ich zeichne es erst einmal auf Karopapier auf, um es dann nachzubauen.
Danach schlief ich schnell wieder ein.

Auch das noch:

  • Der englische FreundDer englische Freund ist nun seit drei Tagen da. Er ist nun einmal sehr skurril. Ich schätze die Gespräche mit ihm, aber das Zusammenleben zu dritt […]
  • Nun mußt du nicht auf die BühneNun mußt du nicht auf die Bühne Mal abgesehen davon, daß ich die Meldung noch immer für einen Witz halte. Er wird schon gleich aus seinem Tranquilizerschlaf […]
  • SoziallebenSozialleben So langsam komme ich wieder aus der Winterhöhle. Es wird warm, die Vögel werden hektisch, die Sonne ist schon verdammt kräftig. Ich steige […]
  • 11.06. 202011.06. 2020 Kühl, bewölkt und hier ein Einkaufstag. Zuerst wurde die Motorsäge im Baumarkt abgegeben. Hoffentlich mit dem Ergebnis, daß es das Geld […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.