26.12. 2021

Immer noch sehr kalt.
Ich war früh wach und machte erst einmal einen Kontrollgang durchs Haus, es war wenig ausgekühlt, weil ich unten im Saal spät abends noch den großen Ofen nachgelegt hatte.
Den Tag über machte ich alles und nichts. Ich erinnere mich daran, daß ich ständig herumgelaufen bin, aber kaum noch an das, was ich gemacht hatte. (Vor allem Öfen füttern.)
Morgen gibt es noch so einen kalten Tag und eine sehr kalte Nacht und dann schlägt das Wetter um.
Die Katzen hatten heute Menu Surprise. Es gab Köpfe, Gräten und Flossen von den Forellen, dazu die Fischhaut, die wir beide nicht mögen.
Abends das gleiche. Herumgelaufen, geputzt und geräumt, ohne daß ich mich erinnern konnte, was ich getan habe.
Jetzt sieht alles manierlich aus, morgen kommen Gäste.

Auch das noch:

  • 12. 08. 201912. 08. 2019 Der erstmal letzte warme Sonnentag für die nächste Zeit. Wäsche gewaschen und aufgehängt. Mit dem Grafen in Scheune und Stall stundenlang […]
  • 18.03. 202118.03. 2021 Bei Primavera gewesen. Da wir mit Maske mit ihr zusammensaßen, nutzte ich die Gelegenheit, ihre zwei neuen Kater intensiv zu […]
  • 12.03. 202112.03. 2021 Sehr müde. Wir haben in Wind und ab und zu Graupelschauer die großen Eschenstücke weiter gespalten. Ich brauchte das. Der ganze Ärger […]
  • Furchtbar,Furchtbar, von des Gedankens Blässe angekränkelt. Entsetzlich. So deutsch!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „26.12. 2021

    • Neid! Das kommt in den nächsten Tagen zu uns, aber due letzten 4 Tage waren sehr anstrengend. Wir wohnen diesen Winter auf der anderen Seite des Obergeschosses, das ist komplizierter zu heizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.