27.03.2019

Gegen zwei Uhr eingeschlafen, um sieben klingelte schon wieder der Wecker, ich durfte die Spedition nicht verpassen.
Nach dem Frühstück Wäsche gewaschen, Saal und Gartensalon gefegt und aufgeräumt.
Kuchen am Bäckerauto gekauft.
Die Spedition kam erst nachmittags da war ich schon im Hof vom kleinen Haus und kämpfte eine weitere Runde mit dem wilden Wein.
Zu gelieferten Boiler gab es mehrere Hinweise, msn sollte Beschädigungen der Verpackung fotografieren und quittieren lassen. Natürlich war der Karton angedetscht und stand schief auf einer Palette.
Dann telefonierten wir mit dem Enkelkind, luden das Auto aus und brachten einen Schreibtisch gleich ins Obergeschoss. Ach und Besuch vom befreundeten Nachbarn mitsamt sägefreudigem Menschen gab es.
Das aller zusammen reichte dann aber auch für heute.

Auch das noch:

  • ErfolgserlebnisErfolgserlebnis Es wird. Gestern stand ich beim Unternehmensberater im Zimmer und zum ersten Mal saß er und ich stand am Flipchart und […]
  • 02.04.201902.04.2019 Wieder ein produktiver Tag. Und wieder war er strahlend hell und kalt, sobald man in den Schatten trat. Zudem war es windig. Zuerst die […]
  • 25.01.201925.01.2019 Noch so ein verhackstückter Tag. Öfen geheizt und viel Holz getragen. Im Moment brennt tagsüber auch der alte Ortrand-Ofen im Saal, um […]
  • 6/7/14 Tagebuchbloggen6/7/14 Tagebuchbloggen Trotz Sonntag stand ich relativ früh auf und setzte mich an das Konzept. "Zusammenbacken" nannte das der Co-Autor. Zusammenbacken war es […]