27.01. 2022

Erst war es Wind, dann war es Sturm, jetzt heult und pfeift es um das ganze Haus und ich warte darauf, daß die Schornsteine die Inneneinrichtung durch die Ofentüren saugen und in den Himmel blasen.
Ich hoffe, dass ich diese Nacht nicht so schlecht schlafe wie die letzte. Das muß das Wetter sein, ich habe damit auf dem Land sonst keine Probleme.

Auch das noch:

  • WMDEDGT Februar 2022WMDEDGT Februar 2022 Frau Brüllen fragt am Monatsfünften, was wir den ganzen Tag gemacht haben. Heute gibt es einen Schnellabriß, weil es schon sehr spät ist […]
  • 17. September 202117. September 2021 Ein ruhiger Tag mit viel Nieselregen. Mit dem Gatten des Herrn Spontiv an seiner Nähmaschine gesessen. So eine Bernina der nächsten […]
  • 31.03. 202131.03. 2021 Ein zweiter fast sommerlicher Tag. Wir haben Holz gespalten und Kürbislasagne gegessen. Der letzte Kürbis vom Herbst. Im Park sind die […]
  • Diese Textur sehen und wissen, dass der Weg richtig ist.Diese Textur sehen und wissen, dass der Weg richtig ist.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „27.01. 2022

  1. Der Wind ist wirklich ungewöhnlich in diesem Januar, gerade in den Nächten. Nicht schön, ich hoffe mal, das bleibt nicht so.

    • Es weht hier heftig durchs Trebeltal. Stadtmensch kapiert jetzt, warum der Park von zusätzlichen Bäumen umstanden ist, statt Fernsicht zu gewähren. Der Nachbar hat auf unsere Bitte eine Reihe junge Eschen am Rand der Weide ausgedünnt, Seitdem ist es hier viel windiger.

Kommentare sind geschlossen.