26.03. 2022

Morgens stand ich etwas früher auf und raufte im Park mit Katzenassistenz Bärlauch und wilden Schnittlauch zusammen und legte sie zu einem Paket Eier und dem fertig gestrickten Stirnband (Rot und mit Glitzer!) zum Mitnehmen bereit.
Nach dem Frühstück fuhren wir nach Oranienburg und verbrachten den Nachmittag und den frühen Abend mit dem Enkelkind.
Wir fuhren zum Spielplatz im Schloßpark, der allerdings noch im Wintermodus war und verbrachten danach die Zeit bis Badewanne und Abendbrot mit Vorlesen und Geplauder mit den Eltern.
Dann ging es auf die lange Tour zurück mit einigen Zwischenstopps und Umwegen.
Da wir langsam fuhren, waren wir erst nach 1 Uhr wieder da. Ich konnte zu ersten Mal sehen, wie die Uhr von 2 auf 3 Uhr umsprang.
Morgen wird lange geschlafen.

Auch das noch:

  • Der ganz normale MittsommerwahnDer ganz normale Mittsommerwahn Schreiben scheint eine Wintersache zu werden. Derzeit ist Tun und Real Life wichtiger. (Wobei Tun auch schlaff herumliegen ob der Hitze […]
  • 15.05. 202215.05. 2022 Sonntag. Windstill und warm, aber nicht zu warm. Wir standen relativ früh auf und fuhren nach Stralsund. Dort gab es einen […]
  • 15.02.201915.02.2019 Ein wunderschöner Tag, der eher in den März als in den Februar passt. Wärmende Sonne, blauer Himmel und Abends ein tagheller Halbmond, […]
  • 08.06. 202108.06. 2021 Sehr warm und sonnig. Die Rosen am Ostgiebel blühten endlich auf. Das ganze Haus riecht derzeit dezent nach feuchter Erde. Die Lehmwände […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.