25.08. 2019

Ein heißer Spätsommersonntag.
Gefrühstückt, gelesen, in der Hängematte gelegen und geträumt. Dem Grafen beigesessen, der ein ärgerliches Schriftstück durcharbeitete.
Wäsche gewaschen und aufgehängt. Im Moment muss man sie kaum schleudern, sie ist trotzdem mit Hitze und Wind schnell trocken.
Ein Dorf weiter gefahren und Gemüse gekauft.
Fleisch eingepackt und ins andere Dorf weiter zu Freunden gefahren. Gegrillt, gegessen und getrunken. Geplaudert. Kürbisse vom Misthaufen geholt. Nach Hause gefahren.
Auf die Terrasse gesetzt, Sterne angeschaut, im Hintergrund röhrten die Hirsche.

Auch das noch:

  • 23.08. 201923.08. 2019 Ein langsamer Tag. Gardinen gewaschen, Gardinen genäht. Mit dem Grafen eine Dramameetingergebnissituation besprochen. (Es ist nur […]
  • 11.03.201911.03.2019 Ein Tag in Dresden, der sich wie Weihnachten anfühlte. Kalter Wind, Graupelschauer, drin im Warmen sitzen, viel essen und Geschenke. Der […]
  • Zu heißZu heiß um im Bett zu lesen, zu müde, um noch zum Schlachtensee zu fahren. Auf dem Balkon plaudern wäre schön. Oder zusammen […]
  • Gestern abendGestern abend Münzsalon. Eine Vor-Hochzeitsgesellschaft lernt sich kennen. Leipzig meets Aschaffenburg meets Medienbranche. Einer der […]

4 Gedanken zu „25.08. 2019

  1. Echt, die Hirsche röhren jetzt schon? Das ist sehr früh, eigentlich immer erst so ab Anfang/ Mitte September zu erwarten. Also im nördlichen Brandenburg jedenfalls. Aber spannend, dann werden wir wahrscheinlich nächste Woche schon mal lauschen gehen.

  2. Das ging sogar schon vor zehn Tagen los. Ich war völlig irritiert, voriges Jahr fingen Sie im September an. Dann habe ich gestern noch mal nachgelesen, weil gestern Nacht war es wirklich nicht zu überhören, das ist ein Hirsch. In Wikipedia steht, dass sie im Nordosten Deutschlands manchmal eher beginnen als September. Oder es hat einer von den Jungs mächtig Konkurrenz und unglaublich viel Druck.

    • Ich weiß es nicht mehr, wie es voriges Jahr war. Das ist einer der Gründe, warum ich abends Banalitäten aufschreibe. Ic/ habe das letzte Jahr fast vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.