23.11. 2019

Ausgeschlafen. Dann die Möbel im Auto festgezurrt und mit einem Zwischenstopp bei einer Bäckerei, die auch glutenfreie Waren anbot, weiter nach Norden gefahren.
Es war trübe und düster, die Heide stand voller Wasser und schwarze Pferde grasten. Die Dünen vor Skagen sahen aus wie die auf Fuerteventura, nur waren sie mit Gras bewachsen.
Bei Skagens Gren zusammen mit einer erstaunlich großen Menge anderer Touristen aufs Meer geschaut.
In Skagen im Supermarkt Fischbuletten gekauft, der Graf brauche eine Palette Weihnachtsbier.
Die im Sand versunkene Kirche im letzten Tageslicht gesehen. Fischbulettenbrötchen gegessen.
Von 16 Uhr bis Mitternacht im Dunkeln zurückgefahren.
Jetzt heizt der Ofen hoch, die Katzen sind gefüttert und von ihrer kurzen Runde draußen wieder eingesammelt. Die Möbel schlafen heute Nacht noch im Auto.

Auch das noch:

  • 22.06. 202022.06. 2020 Erholungstag. Letztes Jahr nach der MittsommerRemise fuhren wir an die Ostsee, fielen dort in den Sand und schliefen ein. Dieses Jahr […]
  • 19 – Technik und Schlaf19 – Technik und Schlaf Was soll ich an so einem Ostern machen? Schlafen ist immer gut, vor allem nach der Aufregung der letzten Tage. Und dann kann frau noch […]
  • Määäädchen!Määäädchen! Ich sach nur: Winterreifen...
  • 27.05.201927.05.2019 Der Tag stand unter dem Motto „wat mutt, dat mutt“. Ein Großeinkauf für die Veranstaltungen der nächsten zwei Wochenenden stand an. Es ist […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.