22.11. 2019

Den Katzen Futter hingestellt, die Klos randvoll mit Katzenstreu gefüllt, ihnen gesagt, sie sollen sich benehmen und um 10 Uhr zum Grafen ins Auto gestiegen.
Erst nach Westen, dann nach Norden gefahren. In Höhe Aarhus eine Dreiviertelstunde im Stau gestanden. 3 Polizeiwagen, 2 Abschleppwagen, 1 Ambulanz, 1 Absperrschildauto und dann hatten sich zwei Lieferwagen etwas angedetscht. Wir hatten horrormäßig zerknitterte und zerrissene Autos erwartet.
In Aalborg nicht nur ein schönes altes Sofa sondern ungeplant, aber hocherfreut noch Stühle, einen Tisch und einen Schrank erstanden. Die Möbel aufgeladen, was anstrengend war, weil wir und vor allem der Graf seit dem Morgen nichts mehr gegessen hatten. Wir hatten es durch den Stau nicht mehr geschafft.
Ins Villenviertel gefahren und in ein hübsches kleines airbnb-Appartement eingecheckt.
Wieder in die Innenstadt gelaufen und dabei richtig schöne Häuser und in den Häusern wunderschöne Lampen bewundert. (Wir brauchen einen Kronleuchter!)
In einem Burgerladen, der eher so Naja war, gegessen. Noch etwas durch die Stadt geschlendert und Häuser angeschaut. Die dänische Dame von Welt hat bereits den Nerz rausgeholt, es ist schließlich November.
Auf dem Rückweg 3 Polizeiautos beobachtet. Eines mit Hundebox und zwei normale, die durch die Gegend rasten wie im Hollywoodfilm. Man hatte aus einem Hinterhof mit Hilfe eines Hundes einen versteckten Mann herausgeholt und suchte nach einem weiteren.
Dagegen sind deutsche Polizisten freundliche Förster.
Im Appartement eingekuschelt, so selbstverständliche Wärme ist schon ein Ereignis für uns.

Auch das noch:

  • 13.04. 202113.04. 2021 Es ist immer noch kalt, nur wenn die Sonne scheint und es windstill ist, wird es warm. Wenn man den Kater vermißt, muß man nur an den […]
  • LosfahrenLosfahren Wir fuhren am Samstag in Polnische hinein, in eine ganz langsame winterliche Abenddämmerung. Kurz nach Forst mussten wir lernen, daß die […]
  • Vigil 88Vigil 88 Das letzte Wochenende führte mich und einen Tag später auch den Grafen ins Paradies. Primavera nahm wie jedes Jahr mit dichterGarten an […]
  • 27.09. 202127.09. 2021 Noch ein halbwegs warmer Tag, der nicht so verregnet war wie angekündigt. Ich harkte Gras und fuhr es weg. Nebenher nutzte ich den […]

Ein Gedanke zu „22.11. 2019

Kommentare sind geschlossen.