23.05.2019

Gestern Abend fielen mir Lesebrille und iPad aus der Hand und ich pennte weg. Der Graf hat sich beinahe draufgelegt.
Heute: Wäsche aufgehängt. Grünschnitt geharkt und abgefahren, Giersch und Brennnesseln gekillt. Dem Grafen etwas assistiert, der gerade ingenieus den Fußboden vom Gartensalon verschließt. (Man erinnere sich, leider hat man für die Trennwände die Dielen aufgesägt.)
Kartoffelbrei mit Buletten gekocht. Mit dem Grafen den Zeitplan für die nächste Woche besprochen. Irgendwie müssen wir vor Himmelfahrt noch mal nach Berlin. Das wird alles recht knapp.
In der Abenddämmerung noch mal Giersch aus Melissenbüscheln gezogen. Dann Bier und in die nordische Nacht schauen, bis es kalt wird und danach noch Haare waschen.
Morgen klingelt der Wecker um 6.

Auch das noch:

  • aergeraerger in einer schlaflosen nacht sehr viel geschrieben, aber ich kriegs nicht hochgeladen. das UMTS ist alle.
  • Die Leiden der VeganerDie Leiden der Veganer Gestern abend habe ich mich ganz gesund ernährt. Ich hatte seit Tagen Appetit auf Blumenkohl und erstand einen auf dem Markt. So ein […]
  • EinheitsbreiEinheitsbrei Vor genau zehn Jahren fuhr ich mit meiner Tochter nach Berchtesgaden. Da die Autobahn an einer Baustelle zugestaut war, nahm ich die […]
  • GRMPF!GRMPF! Mal wieder aus Bravheit und Zögern einen Tick zu spät dran. Kitty, wenn dich etwas leidenschaftlich anzieht, dann solltest du […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.