20.09. 2019

Ein nicht ganz so produktiver Tag. Wohl wegen Nieselregen.
Spät aufgewacht. Ein bißchen angeheizt, 15 Grad im Zimmer sind schon zu wenig. Mit Frau Fragmente geplaudert und mit ihr in der Wurstmanufaktur einkaufen gewesen.
Den Inhalt des gestern vom Grafen mit dem Nachbarn hochgetragenen Schrankes nach oben gebracht, aber es nicht geschafft, ihn zu putzen und einzuräumen.
Dann standen plötzlich Onkel und Tante im Haus, sie waren auf dem Rückweg vom Ostseeurlaub. Geplaudert und Haus angeschaut. Noch mal in die Wurstmanufaktur gegangen.
Versucht, Kommunikationsschulden abzubauen. In einem Fall gelang das. Wir erinnerten uns gern an das Gänsekoma von vor 10 Jahren. Meine ehemalige Sekretärin und ich klingeln uns allerdings immer nur gegenseitig an und es ist jeweils keiner zu Hause.
Telekommunikation ist ja hier schwierig. Im Haus haben die Funktelefone nicht ausreichend Netz für stabile Gespräche und die sipgate-Festnetznummer funktioniert auch nur, wenn über die Funkbox niemand anders Daten zieht.
Mit dem Grafen am frühen Abend spazieren gegangen, es war wunderschön. Abends gelüftet und noch immer röhren die Hirsche.

Nachtrag: Videoanruf vom Enkelkind bekommen. Sie mußte ein Aua am Zahn vorzeigen und als der Graf seinen verbundenen Daumen in die Kamera hielt, zeigte sie auch noch alle anderen Schrammen vor.

Auch das noch:

  • fuck!fuck! nach einer woche aggressorenabwehr mit hühnersuppe, chili und ingwer nun endgültig krank.
  • Alles Vintage oder was?Alles Vintage oder was? Als ich 19 Jahre alt war und am Theater zu arbeiten begann, plünderte ich manchmal heimlich den Fundus, in dem Kleider aus den 50ern und […]
  • 30 Frau Trude aus Neukölln30 Frau Trude aus Neukölln Papierkrieg, dabei eine gute Nachricht, daß ein Amt, das begehrlich Geld forderte, endlich mal eins auf die Finger bekommen […]
  • Weihnachten. Erledigt.Weihnachten. Erledigt. Weihnachten und icke, das ist ja nicht so die super funktionierende Partnerschaft. Dieses Jahr lief das ganz gut. Das […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.