19.09. 2019

Die Sonne schien, deshalb draußen gearbeitet. 30x2m zugeschütteten Graben hinterm Haus von Scherben und Steinen bereinigt und geglättet. Gras geharkt. Die kleinen Kätzchen gestreichelt, die mittlerweile die Augen offen haben. Wäsche aufgehängt, Suppe gekocht, Holz getragen. Jetzt müde.

Auch das noch:

  • 16.09. 201916.09. 2019 Beratungsgespräche mit der Gästin vormittags und nachmittags. Zwischendurch Rasenschnitt gefahren, Wäsche aufgehängt und die Minimiezen […]
  • 09.09. 201909.09. 2019 Es regnete den ganzen Tag bis auf ein paar Stunden am späten Nachmittag, aber es war recht mild. Ich klopfte mir immer mal innerlich auf […]
  • 17.05.201917.05.2019 Ein Wetter, bei dem man zusehen kann, wie das Gras wächst. Feucht und mild. Zuerst irgendwelchen Orga-Kram gemacht. Im August haben wir […]
  • HaptikHaptik Mir wäre gerade nach morgenfeuchtem Lehm und trockenem Gras unter den Füßen. Und Terracottafliesen in der Küche, die […]

3 Gedanken zu „19.09. 2019

  1. Liebe Frau Koma,
    ich hoffe, Sie folgen nicht dem Beispiel des Herrn Spontiv und schliessen hier Ihre Pforten!
    Auf diesem Weg Grüße und beste Wünsche an ihn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.