20.02. 2020

Ein halber Tag wurde uns schon wieder vom Berliner Drama gestohlen. Der Trost ist, es ist endlich und der Graf ist standhaft.
Ich habe heute einen Negativrekord beim Betten beziehen aufgestellt. Laken mit echten Flecken, völlig zerknitterte Bettbezüge, ich habe alles doppelt gemacht und ewig gebraucht.
Dann habe ich noch die Böden im Gästebereich gewischt.
Holz spalten ging schneller, wenn auch das Wetter draußen nicht so toll war.
Mimi wollte sich heute an ihren ersten Vogel anschleichen. Die Amsel hat beim Wegfliegen aber nur total mitleidig geschaut. Dann kam eine Fremdkatze. Mimi hat sofort einen Buckel gemacht. Shawn hat sich lieber versteckt. Den habe ich noch nie einen Buckel machen sehen.
Der Graf hat inzwischen sehr viel Gipskarton im unteren Flur von der Wand genommen, man sieht erstmals den zwischen den Wänden aufgehängten Schornstein, der im 1. Stock beginnt, richtig.
Jetzt schiele ich schon vor Müdigkeit.

Auch das noch:

  • 04.03. 202004.03. 2020 Gutes Wetter, es wird frühlingshaft. Beim Laubharken die ersten Veilchen entdeckt. Ansonsten Buchhaltung und Dramabrief, nichts, was Spaß […]
  • 08.11. 202008.11. 2020 Beim Warten darauf, daß sich der Nebel hebt, ging der helle Tag vorbei. Wir taten nichts, außer Mittagsschlaf halten, Essen kochen und am […]
  • LuxusproblemeLuxusprobleme Da hab ich was angerichtet... Als ich am Sonntag drei Stunden an der Marathonstrecke stand, machte sich mein Kopf so seine eigenen […]
  • Kleine Menschenkunde: NörglerKleine Menschenkunde: Nörgler Menschen ändern sich nicht. Auch wenn sich ihr Umfeld ändert. Das hat mich in den drei Monaten immer wieder fasziniert […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.