18.10. 2019

Laub geharkt bei 17 Grad und recht feuchter Luft. Durch den Regen der letzten Wochen ist der Boden fast moorig. Der Graf hat heute eine Leiter auf die Erde, wo die Grasnarbe fehlte, gestellt und ist drauf gestiegen. Die Füße sind gut 20 cm eingesackt. Ohne Wühlmäuse.
Der Hundezwinger ist jetzt ein Holzmagazin mit einer Front, die Regen abhält, aber große Luftschlitze hat. Sogar eine Tür hat der Graf gemacht.
Dann haben wir uns unwissentlich als gutes Team erwiesen. Der Gatte setzt sich morgens verschlafen auf den Klodeckel und es knackt; ich stelle abends den Fuß zur Pediküre darauf und es bricht. Ich habe ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut, denn ich hatte noch nicht mal ernsthaft Gewicht auf dem Fuß.
Abends Nudelreste und Pudding.

Auch das noch:

  • langsamlangsam gehts wieder aufwärts... habe aber immer noch ein weltverschlingendes schlafbedürfnis.
  • 02.03. 202002.03. 2020 Es liegt ein Hauch von Frühling in der Luft. Shawn suchte sich einen schönen Platz in zweieinhalb Meter Höhe, um sich zu putzen und etwas […]
  • 09.03. 202009.03. 2020 Ein Montag mit Frühlingsregen und warmer Luft. Um vier Uhr morgens wachte ich von einem lauten Krachen auf. Ein dreiteiliges Geräusch aus […]
  • ZurückZurück Während Deutschland im Kühlen und Grauen versinkt, vermeldet der HeMan seine Rückkehr in zivilisiertere Regionen. Mit […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.