17.05.2019

Ein Wetter, bei dem man zusehen kann, wie das Gras wächst. Feucht und mild.
Zuerst irgendwelchen Orga-Kram gemacht. Im August haben wir mal eine Nacht volles Haus, weil nebenan eine Geburtstagsfeier stattfindet.
Nach Grimmen gefahren, bei Norma Werkzeug und Heimwerkergedöns gekauft. In der Post am Buchungsautomaten endlich die Miete überwiesen. Die Postbank schreibt übrigens, man könne auf meine Supportmail nur verzögert antworten, es gäbe grade viele Kontaktwünsche. Wundert mich nicht.
Im Baumarkt violette und weiße Petunien und so silbriges Rankzeug gekauft.
Nach der Rückkehr beschlossen, das Wandstück mit der Tapete sein zu lassen, weil es draußen so angenehm war.
Den Barockpott mit den Blumen bepflanzt.
Mit dem Grafen die Hängematte aufgehängt (an zwei Linden waren schon Halterungen). Beim ersten Test mit dem A… auf der Erde gelandet. Dann klappte es aber und ich weiß nun, wo ich im Sommer ein Mittagsnickerchen machen werde.
Giersch und Brennnesseln unter der Blutbuche rausgerupft.
Mit dem Grafen im Strandkorb gesessen, der untergehenden Sonne und den Kühen zugesehen und dabei Bier getrunken.

Auch das noch:

  • Alles im EimerAlles im Eimer Heute haut mir die Schüchternheit mal wieder die Beine weg. Ich habe kein Problem, ein größeres Auditorium zu entertainen […]
  • 08.10. 201908.10. 2019 Ein Höllentag. Ich stand in der Dämmerung auf (wääääh!), heizte an, kochte Kaffee und ging rüber zu den Nachbarn, noch mal die Kätzchen […]
  • Verrücktheiten von früherVerrücktheiten von früher Heute mittag jemandem vom letzten Quartal 2004 erzählt. (Btw. da fing ich an zu bloggen...) wichtiges Projekt läuft an […]
  • Die Drei-Minuten- BrautDie Drei-Minuten- Braut Frau Nessy schrieb heute über ihr Theater-Debüt als Mutterkuh im Kindergarten. Es hat einen großen Vorteil, als Kind zurückhaltend und […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.