16.12. 2019

Weihnachten rückt bedrohlich näher…
Es ist wieder wärmer geworden. Nachdem ich die Katzen zum Spielen vor die Tür gesetzt hatte, räumten wir um. Der Graf hat seine Werkstatt doch lieber wieder in den alten Räumen.
Um die Mittagszeit harkte ich eine halbe Stunde Laub mit Katzenassistenz.
Dann machten wir mit der Freundin drei Dörfer weiter einen weiteren Weihnachtsbaumkaufversuch. Er gelang. Ich hatte eine leicht asketische Blautanne gewählt. Die Bäume, die unten so buschig sind und dann nach oben schießen, mag ich nicht. Da sieht man den Schmuck nicht.
Wir tranken noch zusammen Kaffee und verkosteten Stollen.
Nach der Rückkehr machten wir uns auf die Suche nach dem Baumständer. In Berlin hatten wir ihn nicht gefunden. Hier auch nicht. Hm.
Der Abend verging mit Stricken und Fernsehen. Homeshopping-Kanäle bieten viel unfreiwillige Komik.

Auch das noch:

  • 25.12. 201925.12. 2019 Morgens noch mit Mutter, Kindern und Enkelkind gefrühstückt. Dann fuhr der jüngere Teil der Familie die Oma zurück ins Oderkaff und der […]
  • Gut auf den Punkt gebrachtGut auf den Punkt gebracht Stellen Sie sich vor, sie haben Streit mit Ihrem Partner. Stellen Sie sich vor, daß sie in ihrer Wut dem Film im Kopf etwas Futter […]
  • 25.09. 201925.09. 2019 Ich hatte schon wieder schlecht geschlafen. Keine Ahnung, was das grade ist. Vielleicht die Umstellung auf den Herbst. Vormittags war es […]
  • Sonntagsmäander im WinterwunderlandSonntagsmäander im Winterwunderland So mag ich den Winter in Berlin. Ein klein bisschen Schnee, so dass die Kinder ein, zwei Tage den Weinberg um die Ecke runterrodeln […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.