16.12. 2019

Weihnachten rückt bedrohlich näher…
Es ist wieder wärmer geworden. Nachdem ich die Katzen zum Spielen vor die Tür gesetzt hatte, räumten wir um. Der Graf hat seine Werkstatt doch lieber wieder in den alten Räumen.
Um die Mittagszeit harkte ich eine halbe Stunde Laub mit Katzenassistenz.
Dann machten wir mit der Freundin drei Dörfer weiter einen weiteren Weihnachtsbaumkaufversuch. Er gelang. Ich hatte eine leicht asketische Blautanne gewählt. Die Bäume, die unten so buschig sind und dann nach oben schießen, mag ich nicht. Da sieht man den Schmuck nicht.
Wir tranken noch zusammen Kaffee und verkosteten Stollen.
Nach der Rückkehr machten wir uns auf die Suche nach dem Baumständer. In Berlin hatten wir ihn nicht gefunden. Hier auch nicht. Hm.
Der Abend verging mit Stricken und Fernsehen. Homeshopping-Kanäle bieten viel unfreiwillige Komik.

Auch das noch:

  • Notschlachtung abgewendetNotschlachtung abgewendet Der Graf hat angefangen. Er hustete, krächzte und schnaufte. Dann zog ich nach, aber immer nur mit: "Ui, gehts mir sch..." und nix so […]
  • 28.12. 202128.12. 2021 Morgens sagte ich piepsig, daß ich nach Erfüllung meiner heutigen Pflichten dringend garnichts tun müßte. Um kurz nach 20 Uhr begann dann […]
  • Dialoge 2Dialoge 2 Frühstück. Im Reiseteil steht etwas über Florida. Er: Miami. Ich weiß nicht. Hatte nie das Bedürfnis, […]
  • 5. September5. September Mit dem Mann kurz vor sieben Uhr aufgestanden, ihn mit Kaffee versorgt. Langsam unter Zuhilfenahme von kalter Dusche, Kaffee und […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.