15. Das 4. Buch in deinem Regal von links

Es geht mir wie vielen, die diese Frage beantworten. Welches der Regale? Ich habe zwar nicht mehr 7 Laufmeter Bücherregale wie früher, aber zwei sind immer noch.
Ok. Jurek Becker, Aller Welt Freund. Ein Buch, zu dem ich kam, wie die Jungfer zum Kind. Ich mochte Becker sehr als Drehbuchautor, als Romancier habe ich ihn nie richtig wahrgenommen.
Dann kam der Freund, der mich so wunderbar fotografiert hat und fragte mich, ob ich nicht für ihn die dramaturgische Beratung für ein Drehbuch zum Roman machen wollte. Jurek Bekcers Witwe hätte ihm die Rechte überlassen.
Ich sagte ja. Er gab mir das Buch, ich las und konnte damit über-haupt-nichts anfangen. Das war mir natürlich peinlich, denn er lachte immer laut auf, wenn er über das Buch erzählte.
Ich sagte mir: Kitty, ob ein Dramaturg einen Stoff mag oder nicht, analysieren sollte er ihn schon können. Nur bin ich keine Literaturwissenschaftlerin. Und ich hielt das auch nicht für einen Roman, sondern für eine längere Erzählung. Jedenfalls kam ich damit nicht hin und nicht her und schwafelte nur Schwachsinn über „Entwicklungsgeschichte“ etc. Für mich war es einfach ein Buch mit einem Helden mit Westberliner Pseudoproblemen, die einem eigentlich nur leid tun können.
Wir haben das Projekt dann begraben. Was heißen will, ich habe es stillschweigend unter den Teppich gekehrt.
Der ganze Fragebogen.

Auch das noch:

  • WMDEDGT September 2021WMDEDGT September 2021 Immer am Monatsfünften fragt Frau Brüllen, was wir den ganzen Tag gemacht haben. Heute war Sonntag und der zweite Tag der […]
  • 30.06. 202030.06. 2020 Family-Tag 1.
  • Im ersten LebenIm ersten Leben kriege grade mails von zwei leuten, die ich 12 und 18 jahre nicht mehr gesehen habe. (nicht umsonst.) die tun aber so, als wollten sie […]
  • 02.01. 202002.01. 2020 Es war kalt und sonnig. Die faulen Tage sind vorbei, heute ging es wieder los. Vormittags Pläne besprochen, die uns wahrscheinlich die […]