15.01. 2021

Es war jämmerlich kalt. Die Sonne schien eine Stunde lang, ansonsten war es düster.
Wir nahmen in der Ostwohnung das Ofenrohr ab und machten es sauber. Eigentlich macht man das jährlich im Sommer, aber wir hatten es vergessen und so hatte der Ofen in der letzten Zeit öfter Mundgeruch. Egal, wie vorsichtig man die Tür öffnete, ein Rauchwölkchen kam immer raus. An manchen Stellen war die Rußschicht im Rohr über einen Zentimeter dick.
Dann Ging ich in die Badewanne, mein Gesicht hatte Ruß abbekommen.
Nachmittags machte ich etwas Buchhaltung und abends strickte ich, der Pullover ist auf den letzten Zentimetern.

Auch das noch:

  • 27.08. 202027.08. 2020 Shopping Vorpommern-Style. Mittags aus dem Dorf rausfahren (die direkte Zufahrtsstraße bliebt noch bis Anfang Oktober […]
  • Wegen viel zu tunWegen viel zu tun gibt es diese Woche hier mal nix zu lesen.
  • 10.09. 202010.09. 2020 Lange und viel gearbeitet. Zu sehen ist so gut wie nichts, es sind bisher nur zwei Träger für die Innenwand vor dem Mansarddach im Bad festgemacht.
  • 13.12. 202013.12. 2020 Sonntag. Nichtstun. Lange schlafen, stricken und essen. Kurz vorm Sonnenuntergang mit Katzenbegleitung einen kurzen Gang zum Fluß […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.