14.09. 2019

Morgens gebadet und Haare gewaschen weil zu früh wach. Verkehrswege unten gesaugt, im Gästezimmer noch schnell vom Sommerbett zum Winterbett gewechselt. Wäsche gewaschen und aufgehängt. (Bald ist leider die Freilufttrockensaison vorbei.)
Einem Teleskop und einem roten Ledersessel in memoriam einen Platz gegeben.
Mit dem Grafen zusammen versucht, die Kaffeemaschine nach Reinigung und Dichtungswechsel zusammenzuschrauben, aber der Teufel steckt im Detail. Also gibt es morgen Filterkaffee.
Eine Gästin empfangen. Mit ihr gekocht. Im ofengeheizten Herrenzimmer gegessen. Nun müde. Morgen wird ein langer Tag.

Auch das noch:

  • werter leser, es wir bald wieder lustiger hier, aber noch nicht heutewerter leser, es wir bald wieder lustiger hier, aber noch nicht heute +++ ich kann das wort valentinstag nicht mehr hören +++ ein bio-dinkel-vollkornbrötchen zum frühstück gegessen und nun […]
  • 23.08. 201923.08. 2019 Ein langsamer Tag. Gardinen gewaschen, Gardinen genäht. Mit dem Grafen eine Dramameetingergebnissituation besprochen. (Es ist nur […]
  • 18.08. 201918.08. 2019 Ein Tag fast ohne Ereignisse. Weitgehend im Bett und im Sessel geblieben. Gesund geschlafen. Gelesen. Die Fenster weit offen, während es […]
  • 14.03.201914.03.2019 Ein Tag mit Primavera im Park. Sie hat so wohltuend meine Hilflosigkeit, meinen Kopfquark und mein ständiges Inneres „Hä?“ sortiert, so […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.