14.09. 2019

Morgens gebadet und Haare gewaschen weil zu früh wach. Verkehrswege unten gesaugt, im Gästezimmer noch schnell vom Sommerbett zum Winterbett gewechselt. Wäsche gewaschen und aufgehängt. (Bald ist leider die Freilufttrockensaison vorbei.)
Einem Teleskop und einem roten Ledersessel in memoriam einen Platz gegeben.
Mit dem Grafen zusammen versucht, die Kaffeemaschine nach Reinigung und Dichtungswechsel zusammenzuschrauben, aber der Teufel steckt im Detail. Also gibt es morgen Filterkaffee.
Eine Gästin empfangen. Mit ihr gekocht. Im ofengeheizten Herrenzimmer gegessen. Nun müde. Morgen wird ein langer Tag.

Auch das noch:

  • 10.11. 202010.11. 2020 So langsam nervt der Hochnebel. Darunter weht feuchtkalter Ostwind. Im Haus wird es kalt. Deshalb heizte ich heute wieder den Bullerjan im […]
  • Kittys EhesprechstundeKittys Ehesprechstunde Nicht der synchrone Orgasmus, nicht das gemeinschaftliche Durchleben der Preßwehen, nein, die Climax partnerschaftlichen […]
  • Einfach nur ScheißeEinfach nur Scheiße Tage, an denen ich Zeit habe, sind gefährliche Tage. Dann fange ich an, meinen Laptop aufzuräumen und softwaretechnisch etwas zu […]
  • 01.03. 202101.03. 2021 Bewölkt, gegen Abend strahlend sonnig und dann sehr neblig. Wir waren zu früh mit Holz verbrennen, heute zündeten alle Nachbarn rundherum […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.