13.01. 2022

Grau, windig und relativ warm.
Der Tag begann langsam, die letzten zwei Tage waren anstrengend.
Beim Bauern kauften wir endlich das Roastbeef, das der Herr Spontiv schon vor 3 Jahren geordert hatte. Dazu nahmen wir noch Steaks, Rouladen und Gulasch. Die kommen mit, wenn wir demnächst in Richtung Dresden fahren.
Nebenher schauten wir den jungen Bullen beim Rangeln ums Futter zu.
Dann fuhren wir nach Greifswald in die Metro. Hui, ist der Laden leer. Nebensaison an der Ostsee und Omikron wie ein Tsunami am Horizont.
Wir packten sehr viel Klopapier ein und diverse Säcke gefrorene Dinge. Mit einem Seufzen fuhren wir an der Kühltruhe mit dem Lammfleisch vorbei. Wir hatten dem Nachbarn, der im Herbst gestorben ist, immer welches mitgebracht.
Als wir zurück kamen, erledigte ich die Dinge, die ich heute eigentlich machen wollte: Küche putzen, Knochenbrühe kochen, Öfen heizen inklusive Gästewohnung, die morgen wieder belegt wird.
Danach packte ich zumindest die Hälfte des Einkaufs aus und machte Toast Hawaii. Danach war uns schon seit Tagen.

Auch das noch:

  • Bitte beachtenBitte beachten Dieses Interview.
  • Partyvorbereitung Pflaumentarte gestürztPartyvorbereitung Pflaumentarte gestürzt
  • Vigil 68Vigil 68 Das ist also dieser Herr Böhmermann. Ich kannte den nicht. Ein bisschen größenwahnsinnig ist der schon oder? Trotzdem fand ich die Idee, […]
  • 27.02. 202027.02. 2020 Wieder ein Wechsel zwischen Regen, Graupel, Sonne und Wolken. Es war kalt, zumindest gefühlt. Nachdem wir vormittags einige […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.