12.06.2019

Nachts ein Gewitter auf dem Hügel nebenan.
Bananenbrot gebacken. Einen Riesenberg Wäsche gewaschen. Brot vom Bäckerauto und Bratwürste beim Nachbarn gekauft. Viel geräumt.
Nachmittags kam der beste Freund mit Frau und Kind. Wir aßen Bananenbrot mit Vanillesauce und Erdbeeren mit Sahne. Dann Besichtigung der Gemarkungen. Inzwischen zogen dramatische Wolken auf.
Ich nahm schnell die Wäsche ab, der beste Freund und sein Sohn schafften es währenddessen sogar, den schüchternen Hahn aus der Nähe zu sehen. Er rannte nicht weg, weil ihn eheliche Pflichten ablenkten.
Dann gemeinsam den Grill angeheizt, Salat gemacht und als die ersten Würste brieten, begann der Regen. Ich grillte den Rest unterm Regenschirm fertig, assistiert von Blitz und Donner. Wir aßen im Gartensalon, draußen ging die Welt unter und die Dachentwässerung lief über.
Der beste Freund und ich legten eine Plane auf ein Fensterbrett und waren dann endgültig nass.
In der Dämmerung fuhren sie wieder, es nieselte nur noch ein wenig.
Ein guter, entspannter Tag.

Auch das noch:

  • 22.07. 202122.07. 2021 Auch wenn es sonnig war, der Wind war sehr kühl. Ich war nur nachmittags zur Pause draußen, sonst flickte ich wieder den Lehmputz in den […]
  • Nachmittag eines NerdsNachmittag eines Nerds Mal eben neue Musik aufs iPhone schieben... Hey, da blinkt schon wieder die Aufforderung zum […]
  • ich hab die Knöpfe schön!ich hab die Knöpfe schön!
  • Die wilde JagdDie wilde Jagd Was für ein Tag. Da passiert wochenlang so rein garnichts und da muß der Stoiber ausgerechnet an dem Tag den Hut nehmen, wo alle Mannen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.