12.03.2019

Nach einer erholsamen Nacht und einem gemütlichen Frühstück von Dresden losgefahren.
Für mich war das eine Art Kurzurlaub.
Nach Berlin gefahren. Die Saubärenspuren der zwei Jungmänner beseitigt. Burger von Schiller Burger gegessen. Ein Nickerchen gemacht.
Eingekauft, da der Kühlschrank auf dem Dorf fast leer ist.
Nicht bedauert, daß wir den chaotischen Rad- und Autofahrern gleich wieder Adé sagen.
Nach Norden zurückgefahren, den Ofen hochgeheizt.
Und nun Gute Nacht!

Auch das noch:

  • Neuigkeiten aus HypochondrienNeuigkeiten aus Hypochondrien Wenn ich mir ansehe, wie oft ich mich hier über Zipperlein auslasse, dann graust mir davor, noch 10 Jahre älter zu werden. […]
  • Barbies TraumlandBarbies Traumland Mit Farben bin ich sehr vorsichtig. Es könnte ja zu bunt werden in meinem Leben. Deshalb ist meine Halle nach einem Winterfoto […]
  • Wie ein dicker KürbisWie ein dicker Kürbis fühlt sich dieser Tag an. Diese letzten Septembertage, die einem noch einmal zeigen, was der Sommer war (in diesem Fall gewesen sein […]
  • 07.12. 202007.12. 2020 Grau aber relativ warm. Ich prüfte endlich den Kaufvertrag für das Sommerhäuschen, der schon seit einer Woche bei mir liegt. Wir holten […]