11.10. 2021

Noch ein Sonnentag, aber es war kalt im Schatten und sobald es dunkel wurde.
Wir machten frei. Der Graf erntete Birnen. Dann holten wir die Kürbisse aus dem Zaun, bevor es Frost gibt.


Ich machte einen Birnenstrudel.

 

View this post on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Kitty Koma (@kittykoma)


Und ich las die Wildkamera aus, die ich unter den Nussbaum im Park gestellt hatte. Von diesem Baum bekommen wir nie mehr als eine Handvoll Nüsse, egal wie viel daran hängen. Sie liegen morgens angebissen darunter. Jetzt weiß ich warum. Unter dem Baum ist reger Betrieb.

Am Abend räumte ich die Berge von Wäsche, die sich in einer Woche guten Wetters angesammelt hatten, in die Schränke.
Dann war warm anziehen angesagt, auch Menschen brauchen in diesen kalten Nächten ihr Witnerfell.

Auch das noch:

  • ****** Denken Sie sich anstelle der Sterne wohliges Schnaufen und entspanntes Grunzen und Sie haben meinen Launepegel. Nach nicht zu vermeidendem […]
  • 02.09. 202002.09. 2020 Ein warmer Tag, an dem Wolken immer wieder kleine Regenschauer auskippten. Noch mal ein paar Stunden Beschäftigung mit dem Wasserschaden, […]
  • WMDEDGT Januar 2018WMDEDGT Januar 2018 Einmal im Monat, immer am 5., fragt Frau Brüllen, was wir den ganzen Tag gemacht haben. Mein Wecker klingelte um 7:30 Uhr und ich […]
  • ReinigungReinigung Gestern saß ich mit dem Grafen vor einem Restaurant in der Kastanienallee. Als wir losgingen, zogen sich schon die Wolken zusammen, als […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.