11.08. 2022

Es war warm, aber im allgemeinen Rekonvaleszenzzustand merkte ich das nicht so.
Vormittags fuhren wir mit dem Gast ein paar Dörfer weiter, damit die Sache mit der Autoreparatur geregelt werden konnte. Da die Werkstatt gleich neben einem Baggersee liegt, hatte ich Badesachen mitgenommen und schwamm ein wenig, aber vorsichtig. Es tat mir gut und war nicht so anstrengend wie befürchtet.
Nachmittags schliff ich das Holz vom Katzenhaus an und es bekam einen ersten Anstrich.

Der Graf mähte Rasen. Heute Morgen war in der Senke ein großer Ast von einem Baum abgebrochen. Obwohl es nicht windig war. Die Trockenheit hinterlässt überall Spuren.
Nachdem es dunkel geworden war, wandelten wir in Begleitung der Katzen auf den Spuren des Mondes.


Wie immer ist er kaum zu fotografieren.

Auch das noch:

  • 17.10. 1017.10. 10 Im Grunde nichts berichtenswertes, weil ich den ganzen Tag verdallerte. Ich wurde erst um 11 Uhr wach. Meine Träume waren mir noch […]
  • 23.08. 202023.08. 2020 Sonntag mit Hindernissen. Erst war was in zwei Dörfer weiter zu klären. Da hatte nämlich jemand was versprochen und dann vergessen. Dann […]
  • nai1.zd.sachsen.denai1.zd.sachsen.de google-sucheingabe: wer f*ckt meine frau? tja, herr staatsdiener, da kann ich ihnen auch nicht helfen. aber interessant zu sehen, wie im […]
  • 10.04.201910.04.2019 Holz im Park aufgesammelt, den Putzstaub aus Gartensaal und Saal gesaugt, neben der Terrasse Platz freigeräumt. Mit dem Kind die […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.