11.02.2019

Es ist ein Montag.
Morgens zum Berliner Hausarzt gefahren. Von Mitte bis Charlottenburg eine Stunde gebraucht. Unmengen schniefender Leute saßen in der Akutsprechstunde. Aber mehr als den Rat, Geduld zu haben und stärkere Schmerzmittel gab es nicht. (Ich komme darüber immer noch nicht weg. Manchmal habe ich so was monatelang nicht einmal im Hause.)
Es wurde ein Berlinbleibebeschluss gefaßt. Ich sah mich nicht in der Lage, zurück nach Norden zu fahren.
Dann Baden/Schlafen/Wohnung nett machen. Der Gast, der kam, war genauso erkältet wie wir.
Morgen schlafe ich einfach durch.

Auch das noch:

  • 04.01.201904.01.2019 Nach den Frühstück nach Berlin gefahren. Im Wolkenkuckucksheim klar Schiff gemacht. Indisches Essen liefern lassen, das gibts auf dem Dorf […]
  • 27.01.201927.01.2019 Lange geschlafen und tatsächlich sonntägliche Ruhe gehalten. Gut, bis auf zwei längere Planungen, die die Zeit bis Mitte Juli und die […]
  • PausePause Ich bin mit dem Nähen von Entspannungs- und Freizeitkleidung beschäftigt, bevor nun endlich der Koffer für die Kinderlandverschickung […]
  • 02.01.201902.01.2019 Wieder geschlafen bis, es hell wurde. Das ist großer Luxus. Die Sonne schien, es war klar, kalt und stürmisch. Nach dem Frühstück […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.