09.03.2019

Noch ein Tag mit Regen, Wind und Sonne und einem mit der Motorsäge eskalierenden Nachbarn.
Wir beschlossen, heute nichts zu tun und haben es auch fast geschafft.
Der Graf verhing sich dann doch an der „kurzen“ Reparatur einer Tapetentür. Ich putzte unser Bad und holte Holz, mehr nicht.
Außerdem hielt ich zwei Stunden Mittagsschlaf und videofonierte zusammen mit dem Grafen mit Kind und Enkelkind.
Der 14 kW-Bullerjan im Probelauf bringt es noch nicht so richtig. Ofen und Schornstein funktionieren super. Nur die Konvektion im dunklen Flur ist suboptimal. Weil dort die in einem Bretterkasten steckende Bodentreppe ist, zieht alle Wärme durch Ritzen nach oben und in den angrenzenden Räumen verteilt sich fast nichts. Also ist abdichten und isolieren angesagt.

Auch das noch:

  • 28.10.1028.10.10 Alles fast wieder gut. Mutti hat gepustet und es tut kaum noch weh. Ich werde wohl ein bißchen aufpassen müssen in der […]
  • 28.06. 202028.06. 2020 Sonntag. Nicht viel getan heute. Lange geschlafen. In der letzten Sonne und in unglaublicher Schwüle um die Mittagszeit gefrühstückt. Die […]
  • 08.01.201908.01.2019 In Berlin gewesen. Eine Regenfahrt hin und eine zunehmend stürmische Schneeregenfahrt zurück. Gerüstböcke nördlich von Berlin abgeholt. […]
  • 17.08. 202017.08. 2020 Ein heißer Tag mit einem großen Durchhänger, der dummerweise in die Zeit der höchsten Aktivität fiel. Wir standen früh auf und fuhren […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.