06.08. 2020

Nach so einer Unterbrechung muss man erst wieder in Tritt kommen. Vor allem, wenn der Nachtschlaf erst um halb 4 beginnt.
Der Graf stellte den Sonnenschirm, den wir letzte Woche gekauft hatten, auf die Terrasse und so war die Hitze aushaltbar.
Ich goß die Topfpflanzen und das Gemüse. Rosenkohl und Grünkohl haben sich durch das Schneckenkorn sichtlich erholt.
Die Triebe von Kürbissen und Tomaten wucherten schon wieder weiter, ich brach sie erneut ab. Es waren die ersten beiden Tomaten reif, die Pflanzen hängen voll. Die ersten Hokkaido-Kürbisse haben Kugelstoßkugelgröße. Von den Zucchini wollen wir gar nicht reden. 4 neue große Monstren, die aussehen wie ovale Wassermelonen.
Nachmittags für wir nach Grimmen ins Versicherungsbüro, das vor 6 Monaten gekaufte Auto darf ja nun nach Zulassung gefahren werden.
Dann recherchierten wir noch ein paar technische Sachen und als die Sonne weg war, harkte ich endlich Gras.
Jetzt bin ich müde.

Auch das noch:

  • 15.04. 202015.04. 2020 In Erwartung des angekündigten starken Windes schaute ich morgens, was alles wegfliegen könnte, aber es war dann doch eher ein gemäßigtes […]
  • Dorfnotizen 9Dorfnotizen 9 Diese Nacht war völlig ok. Scheinbar sind meine Ängste einfach alle verbraucht. Gut so. Heute vormittag spielte ich fliegenden IT-Service […]
  • 30.07. 201930.07. 2019 Familienfrühstück, dann einkaufen und Rasenmäherkanister auftanken gefahren. Bohnen, Zucchini und Kartoffeln auf dem Backblech gemacht, […]
  • 06.07. 202006.07. 2020 Ein Tag mit Sonnenschein, Wind, Regen und Gewitter, dramatische Himmel und Regenbogen inklusive. Am Abend hatte es sich sehr […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „06.08. 2020

  1. Kurz zur Erklärung des blauen Autos: Es ist ein altes aber geschätzt kommodes und vom Freund zuverlässig aufgearbeitetes Gefährt, das der Graf sich Mitte März (also vor viereinhalb Corona-Monaten, die 6 sind hier Storytelling für Ihre bessere Aufmerksamkeit hier) gekauft hat, um nachts etwas bequemer über die leere Autobahn zu huschen und das, wenn es sich bewährt, vielleicht in 2021 ein anderes Auto ersetzt. Im Moment ein Nice-to-have-Fahrzeug, das natürlich auch in seinem Unterhalt bezahlt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.