03.05. 2022

Es war eher bedeckt.
Als erstes holte ich einige Schubkarren Kleinholz aus dem Park.
Wir sortierten Wasserschläuche, die wir letzte Woche benötigt hatten und ich kärcherte sie ab, genauso wie die verwendeten Eimer. Danach nahm ich mir die Terrassenmöbel aus Plastik vor und goß die Beete. Es ist einfach zu trocken.
(Was richtig blöd ist: Drei der vier Kübelrosen haben den Winter nicht überlebt. Trotz warm einpacken und gießen. Dabei war es im letzten Winter viel kälter. Allerdings lag letztes Jahr in der schlimmsten Kälte Schnee auf den Pflanzen.)
Der Graf baute inzwischen den Holzspalter auf und wir legten Paletten zurecht. Er wollte nur testen, um einen effizienten Arbeitsablauf zu bekommen.
Zwischendurch gab es Pudding und Kaffee.
Ich sortierte danach das Holz auf die Paletten, während der Graf den zersägten Windbruch aus dem Park hochholte. 50cm-Scheite sind flott zu packen.
Wir räumten noch auf und dann war der Arbeitstag auch schon zu Ende.
Der Rest des Tages war Reste von gestern essen und Schokolade dazu.

Auch das noch:

  • 15.07. 202015.07. 2020 Etwas besser. Mändelchen-Pudding mit Schokostreuseln hilft. Über deutsche und französische Drucknormen für Propangasgeräte etwas […]
  • 27.03. 202127.03. 2021 Ein Drinnen-Tag, weil es draußen Regen, Wind, Graupelschauer und ab und zu Sonne gab. Es ist vollbracht, sämtliche Tapete ist in der […]
  • 11.08. 202011.08. 2020 Nicht mehr ganz so heiß und gut windig. Begonnen, die Küchenwerkbank zu putzen. Sie ist vor allem an der Unterseite unsäglich […]
  • Vigil 29Vigil 29 Erst kommt das Fressen, dann die Moral oder wie unsere Existenz unsere Wertmaßstäbe determiniert. Es war einmal, vor ungefähr 30 Jahren. […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.