03.05.2019

Irgendwie kam heute doch viel zusammen. Regen, Sonne, Graupelschauer.
Rasen mähen, Steine und Zement aus selbigem graben und Erde umlagern. So daß ich am frühen Nachmittag völlig platt war und erst mal eine Stunde schlafen musste.
Das große Ereignis war der Viehtrieb auf die Sommerweide. Der Bauer hatte vorher Bescheid gesagt. Er lief mit einem Eimer Futter die Viehtrift vorneweg und hinterher galoppierten die Kälber und Kühe.
(Ich filmte aus guter Position, leider bricht das Video nach einer Sekunde ab, weil ein Anruf kam. Merke: das nächste Mal in den Flugmodus gehen.)
Auf der Weide am Park war erstmal mächtig Gerenne, weil ja alles so schön grün hier ist. Und die Damen unterhielten sich. Zwischen Stall, Weide am Stall und Sommerweide war lautes Gemuhe.
Abends fuhren wir mit dem Besuch nach Damgarten zu Ronnys Anglerheim und danach saßen wir noch etwas am Feuer und diskutierten Pläne.

Auch das noch:

  • 07.06.201907.06.2019 1. Tag Kunst Offen, es ist eine schöne kleine Ausstellung geworden.
  • An einem kühlen FrühsommersonntagAn einem kühlen Frühsommersonntag Berlin ist so geworden, wie ich es mir vor vielen vielen Jahren erträumt habe. Mit Menschen, die ganz selbstverständlich von überall […]
  • 31.03. 202131.03. 2021 Ein zweiter fast sommerlicher Tag. Wir haben Holz gespalten und Kürbislasagne gegessen. Der letzte Kürbis vom Herbst. Im Park sind die […]
  • 13.10. 201913.10. 2019 Lange geschlafen und im Bett gelesen, bis der Nachbar Einlass begehrte. Dann lange gefrühstückt und zur kleinen bunten Katze geschaut, […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.