02.10. 2019

Herbstliches Aprilwetter.
Nachdem das Bäckerauto da war, liefen wir zum Bollwerk am Fluss. Die Sonne wärmte angenehm, sonst war es recht frisch.
Ich hing Wäsche auf, sammelte heruntergefallene Äste und schnitt Holunder- und Ahorn-Wildwuchs ab.
Am späten Nachmittag machte ich mich auf die Suche, wohin das Abflußrohr, das in der Mitte des Hauses herauskommt, führt. Nach zweieinhalb Metern graben hörte ich erst einmal auf.
Die kleinen Nachbarskätzchen haben leider ein Problem. Die Mutter versorgt sie nicht mehr. Mal schauen, ob sie es mit Aufzuchtmilch, Dosenfutter und ab und zu mal einer Pflegeeinheit vom Kater schaffen.

Auch das noch:

  • 28.01.201928.01.2019 Ein Montag. Mehr muss man eigentlich nicht wissen. Er begann ganz gut mit früh aufstehen (davon abgesehen, daß ich in den Bügeln meiner […]
  • Noch immer passiert nichtsNoch immer passiert nichts Bis auf eine Inselrundfahrt am gestrigen Tage. Die Westseite bietet ein wunderschönes Tal, das aussieht wie das Auenland. […]
  • Dirndl für Businesskasperinnen #nähnerdsDirndl für Businesskasperinnen #nähnerds
  • 26.05. 202026.05. 2020 Es ist wieder warm und sonnig. Ich machte heute weiter damit, die kaputte Linde „freizustellen“ vier übervolle Schubkarren mit […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.