02.03. 2021

Erst Hochnebel, dann Sonnenschein. Erst Büro- dann Gartenarbeit.
Der Bagger, der in Nachbars Garten einen Job zu tun hatte, schubste freundlicherweise die häßlichen Lebensbäume auf unserer Seite um, die wir schon seit einem Jahr roden wollten.
Wir zerlegten einen Teil davon und verbrannten sie.
Die Katzen jagten sich wieder rund um den Ligusterbusch und Mimi saß neben mir, als ich mich auf dem Palettenstapel ausruhte.
Dann duschte und kochte ich und strickte vor dem Fernseher eine Socke fertig. Leider weiß ich nicht, wo das zweite Knäuel Sockengarn dieser Farbe ist. Vielleicht in Berlin?

Auch das noch:

  • WMDEDGT März 2014WMDEDGT März 2014 Gestern war wieder der Monatsfünfte und Frau Brüllen fragte, was wir den ganzen Tag gemacht haben. Ich las ein Buch zu Ende und machte […]
  • 28.02. 202028.02. 2020 Ein Draußen-Tag mit Bauschutt wegbringen, die Terrasse an der Hauswand weiter ausgraben, Lkw-Spuren einebnen, Holz holen und High Five mit Mimi.
  • 10.07.201910.07.2019 Morgens mit der Straßenbahn nach Hohenschönhausen gefahren, die U-Bahn fährt grade nicht. Diesmal einer reinen Frauenrunde etwas über […]
  • Nachhilfe für BastelhasserinnenNachhilfe für Bastelhasserinnen Nein, das wir jetzt nicht noch ein Martinslaternen-Bastel-Erfahrungsbericht! Die wahre Heldin ist ohnehin Frau Casino, die lange Zeit […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.