Wer war das?

Die da gestern in der Kulturbrauerei Bier in sich reinschüttete, auf und ab hüpfte wie ein Flummi und aus voller Kehle brüllte?
Ich war stockheiser, als ich nach Hause fuhr.

Auch das noch:

  • 10.06. 202210.06. 2022 Den ganzen Tag im Garten rumgewirbelt, der Graf auch. Es war ein bißchen viel Sonne aufm Kopp. Aber Offene Gärten kann kommen.
  • Nee, neeNee, nee Nicht, daß Sie denken, hier kommt nix mehr wg. fortgeschrittenem Lebensdrama. Das Arbeitsverbot macht mich maulfaul und ich habe […]
  • Kino, Kino…Kino, Kino… Der Herr Beethoven hat mich mit einem Filmstöckchen beworfen. Mich, die Ex-Cineastin. (Manchmal habe ich das Gefühl, einfach zu viel Filme […]
  • Wie ein dicker KürbisWie ein dicker Kürbis fühlt sich dieser Tag an. Diese letzten Septembertage, die einem noch einmal zeigen, was der Sommer war (in diesem Fall gewesen sein […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

6 Gedanken zu „Wer war das?

  1. In Fußballdingen gesteh ich chrakterliche Unreife:
    Ich schau zu Hause und will nicht „dazu“ gehören.

    Im Grunde schäme ich mich aber für mich selbst.
    Zu recht, vermutlich.

    War’n amüsantes Spiel.

  2. so wie gestern bin ich doch tatsächlich bei der ganzen wm nicht rumgehüpft. das erste tor … boah!

  3. REPLY:
    und das stzte sich fort. ich mein, die russen! sehen alle aus, wie der dumme iwanuschka aus dem märchen, aber rennen können die! und sie haben diese unbekümmertkeit, einfach draufzuhauen, die wahrscheinlich auch nur in den frühen 20ern erfolgreich ist.

  4. REPLY:
    für mich ist es ein neues erlebnis. zu hause würde ich vor dem fernseher einpennen. ich, die ich menschenansammlungen hasse, fühle mich komischerweise im fußballrudel wohl.

Kommentare sind geschlossen.