Stöckchen vs. Sollbruchstelle

Bevor ich hier langes Gejammer ausbreche über meine desertierte Bandscheibe, die sich als fieser, ekliger Bandscheibenvorfall mit Entzündung von allemmöglichen outete, klau ich mir ein Filmstöckchen. Ist allemal unterhaltsamer.

Ein Film, den Du mehr als zehnmal gesehen hast:
Im Zeichen des Zorro
Die drei Musktiere
Ich liebte damals Mantel- und Degen-Filme, die natürlich mit ein paar Jährchen Verspätung in die Ostkinos kamen.

Ein Film, den du mehrfach im Kino gesehen hast:
Dutzende. Ich bin Cineastin, die ihren Anspruch gern mal tieferlegt.
The Blade Runner hier bin ich immer noch auf der Suche nach dem ultimativen Kinosaal für diesen Film
All that Jazz
Blue Steel
Apocalypse Now, den directors cut mag ich allerdings nicht, der läuft auseinander wie ein Pudding
Terminator 2
Spiel mir das Lied vom Tod
Das Leben des Brian
Der Himmel über Berlin
Zabriskie Point
Stalker
und, ja!:
Dirty Dancing

Nenne eine/n Schauspieler/in, wegen dem/r Du eher geneigt wärst, einen Film zu sehen:
Hm. Keanu Reeves, früher Al Pacino, mittlerweile auf jeden Fall Daniel Craig (endlich mal wieder ein Mann!). Dann noch zwei Europäer: Jens Albinus, Mads Mikkelsen und Gael García Bernal
Ich gehe eher in Filme von RegisseurInnen. Kathryn Biegelow, Robert Altman, Matl Findel

Nenne eine/n Schauspieler/in, wegen dem/r Du weniger geneigt wärst, einen Film zu sehen:
Meg Ryan. Aber da konnte die arme Frau nix für. Ich hasse romantische Komödien.
Tom Cruise. Obwohl er in Krieg der Welten und Minority Report zumindest gut gecoacht war.

Ein Film, aus dem Du regelmäßig zitierst:
Mittlerweile aus keinem mehr, es sei denn, es unterläuft mir ein Loriot-Zitat. Die Sätze eines langjährigen Lebensgefährten waren montiert aus Das Leben des Brain, Loriot, Ottofilmen und ein paar Italowestern. Und das nervt.

Ein Film-Musical, von dem Du alle Texte der darin gesungenen Songs auswendig weißt:
Funny Girl, obwohl ich stimmlich Mrs. Streisand nie das Wasser reichen konnte.

Ein Film, bei dem Du mitgesungen hast:
The Sound of Music, das übe ich seit drei Jahren im Gesangsunterricht
Fame

Ein Film, den jeder gesehen haben sollte:
Schwierig. Das geht ja so in Richtung moralische Botschaft. Doch: Manche mögens heiß, um zu wissen, was eine gute Komödie sein kann und La Dolce Vita, um zu wissen, wie stylish und cool Schwarzweiß-Film sein kann.

Ein Film, den Du besitzt:
Die letzte Neuerwerbung war Don Giovanni ansonsten habe ich nicht so viele, trotz Besitz eines Beamers (mir fehlt noch das dolby-surround-system, die Filme klingen stereo Scheiße).

Nenne einen Schauspieler, der seine Karriere nicht beim Film startete und der dich mit seinen schauspielerischen Leistungen positiv überrascht hat:
Grade eben hatte ich noch einen Namen… Jetzt isser weg. Irgendwie hatten sie ja früher alle mal einen richtigen Beruf und die Mädchen waren Model.
Vielleicht Arnold Schwarzenegger? Schauspielerei konnte man das in Conan der Barbar (einer meiner Lieblingsfilme!) nicht nennen, später hat sich das Reden und die Gesichts- und Körperpräsentation doch merklich verbessert.
Heike Makatsch auf jeden Fall. Wobei ich ihr in England gebautes Image immernoch sonderbar finde. Dieser Sprung vom Girlie zur sophisticated lady…

Ah, jetzt fällt es mir wieder ein. Gojko Mitic, Sportlehrer, hat mit Komparsenrollen in Italo-Western begonnen. War dann jahrelang Indianer-Hauptdarsteller der DEFA. (Und hatte eine supergeile Oberweite…) Der hatte so eine wunderbare, unverzickte Art, einfach nur präsent zu sein.

Hast Du schon einmal einen Film in einem Drive-In gesehen?
Nee, aber ein ausverkauftes Ostdeutsches Zeltkino aufm überbuchten Ostseecampingplatz bei Gewitter hat mindestens ebenso viel Flair…

Schonmal in einem Kino geknutscht?
Hab ick drei Ti**en?
Ich bin jahrelang ins Kino gegangen, damit sich einer neben mich setzt, mich gut findet und mich küßt und dann mein Freund wird. Ich war doch so dick, trampelig und schüchtern. So habe ich zwischen 11 und 15 mein gesamtes Taschengeld für mehrmals wöchentliche Kinobesuche ausgegeben. Das hat mir dann blöderweise Weichen fürs Leben gestellt.
Und dann irgendwann haben die Attacken der Typen gestört, weil sie mich vom Film ablenkten.

Ein Film, den Du schon immer sehen wolltest, bisher aber nicht dazu gekommen bist:
Berge von Filmen. Die gesamte Schwarze Serie. Italowestern. Iltalienische Filme der 60er. Amerikanische der 70er. Die Joseph-Sternberg-Filme. Leni Riefenstahl als Schauspielerin. Luis Trenker…
Und die Internal-Affairs-Trilogie vollständig sehen.

Hast Du jemals das Kino verlassen, weil der Film so schlecht war?
Ich glaube nicht. Manchmal sind die Filme grottenschlecht und ich bin als offizielle Person da, dann geht das nicht.
Der Himmel über der Wüste hab ich bis auf die ersten fünf Minuten komplett verpennt, da war ich allerdings in der Woche vorher nie zum Schlafen im Bett. Und als ich unter Schilddrüsenunterfunktion litt, habe ich ganze Festivalrogramme nur über die Tonspur rezipiert und bin eingeschlafen sobald das Licht ausging.

Ein Film, der Dich zum Weinen gebracht hat:
Das ist selten oder ich verdränge es sofort. In Nach der Hochzeit habe ich geweint. Die Angst des alternden Mannes vor dem Sterben.

Popcorn?
Weder Popcorn (hab den ganzen letzten Star-Wars-Teil neben zwei raschelnden, quatschenden Popkornfressern verbracht) noch stinkende Nachos.
Früher Bottermelk-Zitroneneis von Lagnese, aber das gibt es nur noch in der Sahnevariante, das boykottiere ich.

Wie oft gehst Du ins Kino?
Einmal wöchentlich mindestens. Bei Festivals können es auch vier Filme täglich sein.

Welchen Film hast Du zuletzt im Kino gesehen?
Alle Zeit der Welt von Matl Findel

Welches ist Dein Lieblingsgenre?
Subtil komponierte Dramen und HauSchießPrügelundVergewaltigungs-Film

Was war Dein erster Film, den Du im Kino gesehen hast?
Die Schneekönigin ein russischer Animationsfilm von 1957

Welchen Film hättest Du lieber niemals gesehen?
Auch wenn es politisch unkorrekt ist und ich zu den offiziellen Unterstützern gehöre: GG19, der Film zum Grundgesetz. Gute Idee, ein paar gute Episoden, der Rest ist dümmlicher Amateurfilm.

Was war der merkwürdigste Film, den Du mochtest?
Schwarze Schafe. Einer witzigsten, konsequentesten und schrägsten Berlin-Filme, den ich in der letzten Zeit gesehen habe.
Und Die Wächter der Nacht / Die Wächter des Tages. Vergiß den Hollywood-action-Scheiß!

Was war der beängstigendste Film, den Du je gesehen hast?
Psycho Ich hatte nächtelang Alpträume, obwohl ich schon 14 war.
Und Der weisse Hai. Wir waren 14 und in einem polnischen Ferienlager. Unsere Betreuer gingen mit uns ins Kino und sagten uns, wir sollten uns überraschen lassen, das wäre ein Tierfilm. (Wenn dem Lagerchef der Inhalt bekannt geworden wäre, hätten wir wahrscheinlich nicht gehen dürfen.) Ich habe von Wasserleichen geträumt.

Was war der lustigste Film, denn Du je gesehen hast?
Hm, als Kind hat man über so viel gelacht. Luis de Funes, Otto, Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten. Das ist selten geworden. Der Partyschreck hat die Zeit überdauert, Manche mögens heiß und Das Leben des Brian

Auch das noch:

  • Kino, Kino…Kino, Kino… Der Herr Beethoven hat mich mit einem Filmstöckchen beworfen. Mich, die Ex-Cineastin. (Manchmal habe ich das Gefühl, einfach zu viel Filme […]
  • VerschlafenVerschlafen Also nicht so ganz. Ich hatte nicht die Absicht, mir die Nacht vor dem Fernseher um die Ohren zu schlagen, um aufgebrezelte Menschen zu […]
  • JahresrückblickJahresrückblick Zugenommen oder abgenommen? Aaaaach! Fragense nich! Aber immerhin vermutete die Verwandtschaft, daß ich mein derzeit erreichtes […]
  • Zehn Tage späterZehn Tage später # Betr.: Kain no matsuei Japaner sind machistische, sexbesessene, brutale Kinderf..., auch wenn das als Independent-Film rübergebracht […]

2 Gedanken zu „Stöckchen vs. Sollbruchstelle

Kommentare sind geschlossen.