SOS

So when you’re near me
Darling, can’t you hear me
SOS!

r0-3

Auch das noch:

  • 23.07. 201923.07. 2019 Um 3:30 Uhr aufgestanden. Irgendwie stadtfein gemacht. Der Graf fuhr mich zum Bahnhof. Im fast leeren Zug eingeschlafen, mit dem Hintern […]
  • ZeitblaseZeitblase Hitze und die vorletzten Woche bevor wieder so etwas wie der Ernst des Lebens beginnt. Mein Leben hält den Atem an. Flaute? Zeit zum […]
  • 03.07.201903.07.2019 Wenn man die Gelegenheit hat, auszuschlafen, wird man früh wach. So wie heute. Ich ging dann in die Badewanne und gab hinterher den […]
  • 23.09. 202123.09. 2021 Was für ein Tag. Vormittags war es noch einigermaßen mild, um die Mittagszeit kam Wind auf, der sich zu Sturm und Regengüssen auswuchs. […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

5 Gedanken zu „SOS

  1. Und während Frau Koma uns noch unterhielten, wie wir am besten einen Notfall simulieren könnten (Frau Koma wollte noch nicht ins Wasser, also vielleicht Asthma, Herzkasper im Sand, oder doch ein wenig Hilflosigkeit im Wasser, das kann wiederum ich gut, die Sonnenbrille hatte ich gleich in den ersten Minuten versenkt) da packt der Kerl ein und Macht Feierabend. Hallo!? Haben Helden Feierabend?

  2. Sie hätten sich ihn einfach einpacken lassen sollen ;-)

  3. REPLY:
    verpackt war er ja schon ganz nett.
    vielleicht wäre „Packen sie ihn mir bitte aus!“ das richtige satz gewesen.

Kommentare sind geschlossen.