Roll Back

Ich war darauf vorbereitet, daß es mich immer mal zurückkickt in alte Zustände und alte Zeiten. Es fühlt sich ziemlich sch… an, aber bei weitem nicht mehr aussichtslos, endlos und erschlagend.
Ich müßte einfach in mein Auto steigen und nach Schöneberg fahren, in die Wohnung vom Kind, die nun meine Wohnung ist, die ich mir einrichten werde. Mit Bett und Schreibtisch, Sessel, Tisch und Küche.
Möglichst unter Ausnutzung der sonntäglichen Leere auf den Straßen, weil ich seit Monaten nicht mehr Auto gefahren bin. Kriegen wir schon hin.
Währenddessen entwickeln sich die grünen Spargel, die ich am Donnerstag für einen Appel und ein Ei erwarb, zu kleinen Frühjahrsguerillakriegern.

narc

Auch das noch:

  • 18.7. 1018.7. 10 Gut ausgeschlafen früh aufzustehen kann schön sein. Wir frühstückten und lasen in aller Ruhe Zeitung. Dann sattelte […]
  • 30.8. 1030.8. 10 Ich würde mir ja wieder mal ein paar langweilige Tage wünschen. Dieser Montag nun war der große Tag meiner […]
  • Kitty auf StationKitty auf Station Wahnsinn, jetzt haben sie mir schon zum vierten Mal eine Schlaftablette angeboten. Ich hätte jedes Mal Ja sagen sollen... Der […]
  • Auf dem GipfelAuf dem Gipfel Lag es am sonnigen heißen Tag? Daran, daß sowieso nur die Glücklichen gekommen waren? Daran, daß wir alle mit Anfang 40 auf einem […]

5 Gedanken zu „Roll Back

  1. … und viele weitere Schritte in Richtung „Normalität“ (was auch immer das sein mag) werden folgen.
    Ich drücke Ihnen die Daumen!!!

  2. REPLY:
    oh ja. ich bin heute tatsächlich auto gefahren. (klingt blöd, aber ich bin immer noch vorsichtig, wegen plötzlichem data overload, das sollte mir nicht im dicken verkehr passieren)
    und meine wohnung wird am 20. renoviert.

  3. REPLY:
    auch willkommen zurück! ich hoffe, der urlaub war schön.
    die ganache war übrigens der HAMMER!

  4. neue wohnung und spargelguerilla in gelb.
    wunderbar.
    wünsche gehorsames auto und gute, instinktsichere navigation für den neuen weg.
    *soooooooooooo schööööööööööööön…… dass sie wieder da sind*

Kommentare sind geschlossen.