Real Life

Heute nacht habe ich im Traum schon mal die Liste gemacht, die für heute morgen im Aufgabenfach steht.
Ich habe 25 Leute abtelefoniert, Notizen gemacht und einen nicht erreicht.
Dann bin ich voller Freude aufgewacht und die Liste war weg.

Auch das noch:

  • So alsoSo also Gestern abend in einer Charlottenburger Trattoria. Ich bekomme ein feedback zum _diary_. HeMan braucht keine Kommentartaste und ein […]
  • 9 – Nestchenbau9 – Nestchenbau Der Nachbar hat seit letztem Sommer eine neue Freundin. Im Dezember zog sie bei ihm ein, jetzt macht er einige Umbauten in der Wohnung. […]
  • VerschlafenVerschlafen Also nicht so ganz. Ich hatte nicht die Absicht, mir die Nacht vor dem Fernseher um die Ohren zu schlagen, um aufgebrezelte Menschen zu […]
  • 11.02.201911.02.2019 Es ist ein Montag. Morgens zum Berliner Hausarzt gefahren. Von Mitte bis Charlottenburg eine Stunde gebraucht. Unmengen schniefender […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „Real Life

  1. …belustigend fies.
    Wirklich fies ist aber der: Du schaust auf die uhr und freust dich, dass es erst halbacht ist und stehst gut ausgeschlafen auf… Als du zum zweiten mal auf die uhr schaust, ist es halbzehn…

Kommentare sind geschlossen.