Na prima!

Die erste kollektive Herbsterkältung ist im Anmarsch. HeMan klingt wie ein ausgehungerter Schwarzbär. Bei mir kreist das Virus noch und kann sich nicht entscheiden, wo es sich zuerst niederlässt: Hals, Verdauungstrakt oder Stirnhöhle.
Ich geh dann mal Hühnersuppe kochen.

Auch das noch:

  • Was Leib und Seele zusammenhält IIWas Leib und Seele zusammenhält II Irgendwann, ein zwei Jahre nach der Ankunft in der Kernfamilie, dreht sich mein Essverhalten um. Zunächst wurde ich noch heftig […]
  • 02.08. 201902.08. 2019 Schon wieder entsetzlich müde. Ein Tag mit Sonne und Regen, der Park ist wunderbar feucht. Bei den Freunden drei Dörfer weiter gewesen. […]
  • 13.10. 1013.10. 10 Was für ein Herbsttag. Blauer Himmel, warme Sonne... Ich sah zu, daß ich meine Arbeit so schnell wie möglich erledigte und […]
  • 01.01. 202101.01. 2021 Es geht wieder besser. Da der Tag so düster war, waren wir nur ein halbes Stündchen draußen in der frischen Luft und ansonsten schliefen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

5 Gedanken zu „Na prima!

  1. Ordentlich Sambal Oelek mit rein,das brennt alles raus, ob oben unten vorne hinten!

  2. Darum fahre ich lieber Rad. Ich hasse Öffis, besonders Nahverkehrs-Öffis. Ganz besonders in der kalten Jahreszeit hasse ich die.
    Als Sportfreak und Selbstständiger, mit schon fast chronischem Schlafdefizit, lauert man quasi auf die ersten Erkältungszeichen, denkt an Schweinegrippe, und dass die die Grippe haben und die öffentlichen Verkehrsmittel verpesten, die eigentlichen Schweine sind. Rotzbande!

Kommentare sind geschlossen.