Morgens in Kreuzberg

Ich schwebe im Doppelstockbus von der Oranien- in die Wiener Straße. Unter der Hochbahn, auf dem Radweg, da liegt dieses weiße Pulver, das nach Unfällen verstreut wird. Und mittendrin ein einzelner, beigefarbener Cordschuh.

Auch das noch:

  • 29.07. 201929.07. 2019 Morgens: Zwei Leuten Frühstück gemacht. Vormittags drei Maschinen Wäsche, dreckstaubend mehrere Vogelnester aus der hinteren Dachrinne […]
  • Wegen WetterWegen Wetter verschiebt sich der Sonntagsblogpost auf morgen. Wenn wir nach Lübeck fahren, um drei Zentner Kaminofen abzuholen, erbricht sich […]
  • 13.05.201913.05.2019 Geteilt gearbeitet. Im Feldbüro Tapeten eingeweicht und während das Wasser einzog, draußen Giersch und Brennnesseln aus den Beeten […]
  • 5.11. 105.11. 10 Ah, also gestern konnte ich wieder hochfahren. Steuer weiterbosseln, Wohnung putzen, Wäsche waschen und abends dann die Gans. Die […]

Ein Gedanke zu „Morgens in Kreuzberg

  1. schaurig.. ich finde ja all die einzelnen Fahr- und Autobahnschuhe, -socken- und Handschuhe auch immer schrecklich gruselig. Es ist nicht gut, wenn man mit zuviel Fantasie ausgestattet ist, beim Anblick dieser Waisenstücke…

Kommentare sind geschlossen.